Abschlussveranstaltungen des Deutschland – Cups in Herford und Vechta


Sascha Berger beim letzten D-Cup Lauf in Vechta_2

An diesem Wochenende fanden die letzten Läufe des Deutschland Cups stand. Traditionell findet wie jedes Jahr das Rennen in Herford am Elisabethsee statt. Vom Team waren bei dem nasskalten Wetter und tiefen Untergrund nur Jakob Schlenkrich und Jonas Wehrmann angereist. Beide kämpften wacker mit dem Untergrund und belegten am Ende die Plätze 27. und 35.
Das komplette Gegenteil erwartete die Fahrer am heutigen Tag in Vechta am Reiterwaldstadion wo die Abschlussveranstaltung des diesjährigen Deutschland Cups stattfand. Mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt und einem Top präparierten Kurs, der 2016 als Deutscher Meisterschaftskurs dienen soll, gingen sechs Fahrer des Teams an den Start. Der Rundkurs war komplett durchgefroren und nur an einigen Stellen durch die Sonne etwas angetaut. Es konnte also nur ein Highspeed Rennen werden. Genauso war es auch der Fall. Das riesige Elitefeld mit fast allen Favoriten für die im Januar stattfindende Deutsche Meisterschaft in Borna, machte sich unterstrahlendem Sonnenschein auf den Weg.


Jakob Schlenkrich, durch seine Vorgabe mit freier Fahrt zu Beginn, musste nicht wie die restlichen Teammitglieder im Getümmel der ersten Runde seinen Mann stehen. Sascha Berger und Alexander Schlenkrich setzten sich nach einer Runde in den Top 25 des Tages fest. Da der Kurs an einigen Stellen langsam Eisflächen bildete, kam es auch zu zahlreichen Stürzen und einem hektischen Rennverlauf. Alexander erlitt einige Kettenklemmer auf dem holprigen Untergrund und zum Überfluss ereilte ihn auch noch ein Vorderraddefekt. Damit wurde er aus den Top 30 gespült und beendete das Rennen als 33. Dahinter folgte sein Bruder Jakob. Bester Fahrer des Teams war Sascha mit Platz 29. Damit ergatterte er noch zwei Punkte für die Gesamtwertung des Deutschland Cups. Die restlichen Platzierungen des Teams: Felix Paul 46., Jonas Wehrmann 48., Jörg Bräunig 49.

In der Gesamtwertung des diesjährigen Deutschland Cups belegt Sascha Berger den 33. Platz mit 26 Punkten. Bei allen drei gefahrenen Rennen, von insgesamt elf, hat er jedes Mal gepunktet. Alexander Schlenkrich belegt hier den 83. Platz mit fünf Punkten.
Jakob Schlenkrich landet in der Klasse U23 mit 16 Punkten auf dem 31. Platz.

An Sylvester geht das Team beim letzten Lauf des Weser Ems Cups in Gesmold bei Melle an den Start, wo es darum geht, Alexander Schlenkrich auf das Podest zu fahren.


Sascha Berger beim letzten D-Cup Lauf in Vechta


Jakob Schlenkrich beim letzten D-Cup Lauf in Vechta


Alexander Schlenkrich beim letzten D-Cup Lauf in Vechta

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


sieben + = 9

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare geschützt durch WP-SpamShield Spam-Blocker