Cavendish & Dimension Data eröffnen 2018 Gewinnkonto in Dubai

Team Dimension Data für Qhubekas Mark Cavendish zeigte einen großartigen Sprint, um die dritte Etappe der Dubai Tour zu gewinnen. Nacer Bouhanni (Cofidis) wurde Zweiter und Marcel Kittel (Katusha) musste sich mit Platz 3 begnügen.

Die dritte Etappe der Dubai Tour war erneut ein Sprint-Fest, bei dem die schnellsten Fahrer der Welt in Fujairah auf die Strecke gingen. Mark Cavendish bewies, dass er der Schnellste von allen war, mit einer beeindruckenden Beschleunigung über die letzten 200 Meter der 180-Kilometer-Etappe und sicherte dem afrikanischen Team den Etappensieg.

Es war ein stetiger Anstieg bis zum Sprint Finale, mit einem 4-Fahrer frühen Break durch 7 Minuten. Einige stürmische Windbedingungen führten zu einer Aktion des Pelotons, wobei sich die Hauptgruppe in zwei Teile spaltete. Dieses erhöhte Tempo ließ die Flüchtlinge in kürzester Zeit gefangen. Als der Wind jedoch nachließ, nahm auch das Tempo des Rennens zu und das Peloton formierte sich auf den letzten 60 km neu.

Team Dimension Daten für Qhubeka machten sich für den finalen Run-in in die Stadt bemerkbar, wobei Mekseb Debesay und Amanuel Ghebreigzabhier an der Spitze des Rennens eine gute Tempoeinstellung vornahmen. Auf den letzten 8km spielte jedes afrikanische Teammitglied seine Rolle, um Cavendish am Ende des Rennens in Position zu halten. Einer nach dem anderen trennten sich Jay Thomson, Julien Vermote, Bernie Eisel und Mark Renshaw, als ihre Arbeit beendet war, und Cavendish schloss die letzten 800 Meter ab.

Der Manxman stieg munter auf das Steuer von Sonny Colbrelli (Bahrain-Merida), wartete auf den richtigen Moment und startete seinen Sprint, um über die Spitze des Italieners und seines Landsmannes Elia Viviani (Quickstep) auf den letzten 200 Metern der Etappe zu kommen. Bouhanni und Kittel konnten nur Cavendish folgen, als er seinen ersten Sieg in der Saison 2018 gewann.

Mark Cavendish – Fahrer
Ich bin wirklich glücklich über den Sieg und darüber, wie das Team heute gefahren ist. Wir hatten einen Plan, vorne immer dabei zu sein, das war unsere erstes Ziel. Das war gut, wir hatten eine volle afrikanische Führung, die Jungs waren böse. Es waren Bernie, Renshaw und ich in den letzten 3km, bevor ich im Finale mein eigenes Ding machen musste. Ich hatte Glück, dass Nacer mich in den letzten paar hundert Metern reinließ. Nach dem gestrigen Tag habe ich gemerkt, dass ich Elia in einem Drag Race nicht wirklich mithalten kann, also musste ich es spät verlassen und warten, bis er seinen Sprint-Höhepunkt erreicht hat. Ich bin damit zufrieden und mit dem Verlauf der Dubai Tour. Ich bin nur ein bisschen enttäuscht, dass ich gestern im Sprint saß. Ich habe meine Mannschaft im Stich gelassen, weil ich technisch gesehen jetzt im Trikot des Führers hätte sein können, wenn ich Zweiter wurde und den Zeitbonus bekommen hätte. Ich kann mich nur bei meinem Team entschuldigen und das an den anderen Tagen wieder gut machen.

Team Dimension Data für Qhubeka

Gegründet im Jahr 2007, wurde Team Dimension Data für Qhubeka das erste afrikanische Radsportteam, das 2016 eine WorldTour-Lizenz erhielt. In den Talenten des Teams finden Sie einen Milan-Sanremo-Sieg, zahlreiche Etappensiege bei der Tour de France, Giro d ‘. Italia und Vuelta a Espana, zwei GC-Siege der Tour of Britain und 42 nationale Meistertitel. Das Team hat Stützpunkte in Südafrika, den Niederlanden und Italien. Es ist auch bekannt als Africa’s Team aufgrund seiner Konzentration afrikanischen Talenten auf der Weltbühne des Radfahrens zu helfen. Das Team glaubt #Fahrräder ändert das Leben und wetteifert, um Spenden für die Qhubeka Charity zu sammeln, um den Menschen in Afrika Fahrräder zur Verfügung zu stellen. #DoYourPart und schenken Sie ein Fahrrad oder einen Teil eines Fahrrades, indem Sie hier klicken.

Qhubeka ist ein Nguni-Wort, das bedeutet “weiterkommen”, “vorwärts gehen”. Qhubeka (qhubeka.org) arbeitet mit Kommunen, dem öffentlichen Sektor, dem privaten Sektor und gemeinnützigen Organisationen zusammen, um Menschen Fahrräder zur Verfügung zu stellen, um ihre Gemeinschaft, ihre Umwelt oder ihren Schulbesuch zu verbessern.

Dimension Data (dimensiondata.com) nutzt die Kraft der Technologie, um Organisationen dabei zu helfen, im digitalen Zeitalter großartige Dinge zu erreichen. Als Mitglied der NTT Group beschleunigen wir die Ambitionen unserer Kunden durch digitale Infrastruktur, hybride Cloud, Arbeitsplätze für morgen und Cybersicherheit. Mit einem Umsatz von 7,5 Milliarden US-Dollar, Niederlassungen in 58 Ländern und 31.000 Mitarbeitern liefern wir überall dort, wo unsere Kunden sind, in jeder Phase ihrer technologischen Reise. Wir sind stolz darauf, offizieller Technologiepartner der Amaury Sport Organisation, Organisator der Tour de France, und des Titelpartners des Radsportteams, Team Dimension Data für Qhubeka, zu sein.

Erfahren Sie mehr über das Team auf www.africasteam.com.

Alle Bilder, die der Pressemitteilung beigefügt sind, können mit dem jeweiligen Bildguthaben in Kombination mit dieser Version verwendet werden.