Aggressives Rennen bedeutet ein weiteres Drapac Podium in Tasmanien

Bilder oder Fotos hochladen
Bernard Sulzberger (links) und Lachlan Norris (rechts) runden die 4. Etappe zum Podium ab © JXPPhotography

Ein entschlossenes Vorgehen von Drapac Profi-Radsport bedeutet einen zweiten Platz für Bernard Sulzberger und den dritten Platz für Lachlan Norris in der 4. Etappe der Tour of Tasmania am Freitag.

Das Ergebnis folgte auf den Etappensiegen für den australischen Berufs Continental Kader, durch Wes Sulzberger auf Etappe 2 und Wes Sulzbergerauf der Etappe 3. Der sportliche Leiter von Drapac, Henk Vogels sagte, dass das Team den ganzen Tag aggressiv fuhr.

„Wir hatten Pech nicht, den Hattrick zu bekommen“, sagte er, “um ein größeres Mitspracherecht bei der abschließenden Gesamtwertung zu haben. Das Gelbe Trikot wechselte zu Patrick Bevin (Search2Retain) dem neuen Gesamtführenden (08.48.26), von Patrick Bevin (Avanti) mit 11 Sekunden Rückstand, gefolgt von Budget Forklift’s Tim Roe mit 55 Sekunden zurück und Drapac’s Lachlan Norris der den 4. Platz halten konnte, 1.03 Sekunden zurück.

Die Angriffe kamen oft und schnell bei der Abfahrt zum Etappenziel in Penguin, Lapthorne Kopf-an-Kopf mit Avanti’s Mark O’Brien. Sobald das Duell neutralisiert wurde, versuchte Norris loszufahren, mit nur noch 800 Meter zur Ziellinie und wurde von Bevin und Bernard Sulzberger eingefangen, die die Etappe im Jahr 2013 gewonnen hatten.

„Wenn man alles gibt, dann kann man zufrieden sein“, sagte Vogels. „Sie fuhren den ganzen Tag aggressiv .“

Vogels glaubt, dass das gelbe zwischen zwei Etappen Trikot entschieden wurde, fügte aber hinzu: „Seltsamere Dinge passierten. Wir haben aber gesagt, dass wir sicherlich nicht die weiße Fahne werfen, das ist sicher.

„Es wird morgen eine harte Etappe, aber ich glaube nicht, dass es wirklich schwer genug sein wird, dass wir größere Schäden nicht vermeiden können“, schloss er.

2014 Tour of Tasmania geht weiter am Samstag mit der Burnie-Straßenrennen über 81km.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.