Cologne-Classic: Die Vorbereitungen laufen

Zum 62. Mal findet am 9. Juni 2014 die Cologne Classic mit dem Volksbank-Giro in Köln-Longerich statt. Der Zuspruch von Rennfahrern und Zuschauern ist ungebrochen. Die Vorbereitungen der Organisatoren um Gino Baudrie nehmen jetzt Fahrt auf.

Um die einzelnen Rennen interessanter zu machen, sind Gino Baudrie und sein Team noch auf der Suche nach Sponsoren, die verschiedene Sprintwertungen übernehmen.

Insbesondere richten sich die Organisatoren an Fahrradhändler, die bereit sind, Sachpreise zur Verfügung zu stellen. „Die Akquise ist gut angelaufen, aber noch nicht beendet“, sagt Gino Baudrie.

Einen neuen Sponsor hat die Veranstaltung bereits: Das Autohaus Renault Deutsch aus Köln-Longerich wird in diesem Jahr die Fahrzeuge stellen, die die Rennen unterwegs an der Spitze und am Ende des Feldes begleiten. Zudem stellt die Firma Dextro Energie in diesem Jahr einen großen Verkaufstruck auf, bei dem sich die Teilnehmer kostenlos mit Getränken versorgen können.

Es gibt in diesem Jahr aber auch ein paar Änderungen: So wird die Startnummernausgabe für die beiden Kinderrennen  im Specialized Concept-Store/Breuers Bikebahnhof in der Nähe des Start- und Zielbereichs stattfinden. Auch am Mikrofon gibt es eine neue Stimme: Andreas Paffrath fungiert in diesem Jahr für Henning Tonn als neuer Co-Moderator neben Stefan Rosiejak.

Auch sportlich laufen die Vorbereitung inzwischen auf Hochtouren. Der Sportliche Leiter des Renntags Ralf Grabsch steht mit vielen nationalen und internationalen Fahrern und Teams in Verhandlung, um am 9. Juni wieder ein starkes Teilnehmerfeld am Start an der Longericher Hauptstraße zu haben,

Alle Infos zum Renntag gibt’s auch im Internet unter www.cologneclassic.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 − drei =