Gute Bilanz – spannender Ausblick: Bayern Rundfahrt geht gut vorbereitet ins kommende Jahr

Von Ostbayern nach Franken: «Die Strecke steht, wir haben tolle Städte und Gemeinden als Gastgeber und die Etappen versprechen schon jetzt ein spannendes Rennen.» Nach einigen Jahren Abstinenz erwartet die Profis dabei 2014 auch wieder ein ein Abstecher in die Alpen. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des organisierenden Vereins gab Rennleiter Ewald Strohmeier schon einige Tage vor dem offiziellen Termin für die Präsentation der Strecke des kommenden Jahres einen ersten kleinen Überblick über das sportliche Programm. «Die Vorbereitungen laufen voll planmäßig, in der Zwischenzeit sind wir parallel schon in den Planungen für die Auflage 2015 und stecken dort erste Eckdaten ab», so Strohmeier.

Die Gesamtstrecke der insgesamt fünf Etappen durch den Freistaat wird wie in den Vorjahren bei knapp 800 Kilometer liegen. Auch eine Etappe mit Klassikerlänge von mehr als 200 Kilometern steht dabei in den Planungen von Streckenchef Walter Oestreich.

Ein großes Kompliment gab es im Rückblick auf die Witterung im Mai dieses Jahres nochmals für alle Beteiligten: «Das war durch das kalte und nasse Wetter im Prinzip über alle Etappen die härteste und ungemütlichste Rundfahrt, die wir je hatten – und zwar für alle. Sowohl für die Fahrer als auch für die Mitarbeiter der Rundfahrt, die Feuerwehren, Polizei und die Beteiligten in den Etappenorten. Trotzdem gab es eine grandiose Resonanz beim Publikum. Auch das stimmt uns für die Zukunft weiter zuversichtlich», so der Chef von Deutschlands wichtigsten Etappenrennen. Ähnlich äußerte sich Strohmeier auch zur Berichterstattung im Fernsehen: «Wir werden gemeinsam mit dem Bayerischen Fernsehen besprechen, wie wir die TV-Präsenz der Bayern Rundfahrt ausbauen können. Die Signale sind positiv.»

Die Bayern Rundfahrt 2014 findet vom 27. Mai bis zum 1. Juni statt. Die Details der Strecke für die 35. Auflage der Veranstaltung werden am 5. Dezember in Nürnberg, dem Zielort des Rennens, bekannt gegeben. Die Frankenmetropole mit dem Klassiker «Rund um die Nürnberger Altstadt» war in diesem Jahr erstmals Austragungsort für das Finale und wird mindestens auch 2014 und 2015 Gastgeber des Finales.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.