Kirschblüten-Rennen Wels

Am vergangenen Wochenende starteten Christoph Kaspera und Stefan Brandlmeier beim Kirschblüten Rennen im österreichischen Wels. Das Rennen führte über insgesamt 171km und einen knapp 3km langen Anstieg, welcher 4mal zu bewältigen war und gehört zu den traditionsreichsten Rennen in Österreich.
Bereits bei der ersten Überquerung des Anstieges konnte sich eine 12-Mann große Gruppe absetzen, zu der nach 100km weitere 4 Fahrer aufschlossen. Die letzten zwei Rennstunden wurden bei starken Regen und Kälte absolviert und machten das Rennen noch anspruchsvoller.
Das Rennen gewann Christopher Hatz (MLP-Bergstraße) vor Alexander Grad und Florenz Knauer (beide Heizomat). Die beiden Baier-Fahrer kamen im stark dezimierten Hauptfeld ins Ziel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.