LBS Cup in Schwenningen und Merdingen

LBS_Cup_Elite_Merdingen2014_Foto_Hugger
Foto v.l.nr. Tim Schlichenmaier (Backnang/ Team Bergstrasse), Marion Vogt (Schönaich/ rad-net Team), Fabian Lienhard (Zürich/CH), Marcel Fischer (Breisach/ Racing Students)
Baden-Württemberg war am Pfingstwochenende das Mekka für die süddeutschen Straßenradrennsportler. Die beiden Klassiker in Schwenningen und Merdingen hatten erneut eine so hohe Anziehungskraft, dass unter den über 1000 Teilnehmern selbst die Luxembourgische Nachwuchs-Nationalmannschaft und Teams aus der Schweiz an den Start gingen.

Den Auftakt bildete am Pfingstsonntag die schnelle Runde am Neckarursprung. Im LBS Cup Rennen der Frauen sicherte sich Luisa Beck (Rhede/NRW) im Spurt einer dreiköpfigen Ausreisergruppe den Tagessieg vor Stephanie Borchers (Niedersachsen) und Doris Schweizer (CH). Bei den Männern nahm ein über einhundertköpfiges Fahrerfeld die 130 Km Distanz um den LBS Cup in Angriff und bis kurz vor Schluss sah es nach einem Massenspurt aus. Doch nach rund einhundert Kilometenr setzte sich eine ausgewogenen 6-er Gruppe ab, aus der heraus Martin Bubal (Regensburg) bei der 1o-km Marke erneut angriff und seinem Solosieg entgegen fuhr. Hermann Keller (Wangen) und Florian Tenbruck (Racing Students) sicherten sich noch die beiden weiteren Podestplätze und knapp eine Minute später jagte das Hauptfeld mit den TOP-Sprintern Veit (Schorndorf) und Schmieg (Kempten) über die Ziellinie.

LBS_Cup Frauen_Siegerin_Schwenningen_2014_Foto_Hugger

Foto: Frauen: Luisa Beck Team (Koga Ladies Rhede)

BS_Cup Frauen_Siegerin_Schwenningen_2014_Foto_Hugger

Der zweite LBS Cup Klassiker führte in Merdingen über den Tuniberg. Diesmal war bei hochsommerlichen Temperaturen die Strecke eher auf die Bergspezialisten zugeschnitten. Bei den Frauen kam die einheimische Profi-Fahrerin Elke Gebhardt mit dem Terrain am besten zurecht und setzte sich aus der kleinen Spitzengruppe heraus noch souverän zum Solosieg ab. Dabei verwies Sie Kathrin Hammes (Racing Students) und die Österreicherin Jaqueline Hahn auf die Plätze. In der LBS Cup Gesamtwertung übernahm Dorothee Lorch mit Platz 9 in der Tageswertung das Spitzenreiter-Trikot. Mit besonderer Spannung warteten die zahlreichen Fans an der Strecke auf das Männerrennen, trafen doch dabei die besten Amateure auf die Nachwuchsprofessionals der KT-Teams. Umso bemerkenswerter, dass mit dem jungen, 20-jährigen Jonas Tenbruck (Racing Students) ein Amateur in der Spitzengruppe dabei war. Nach knapp 120 Rennkilometern jedoch attackierte Mario Vogt (rad-net Team) und Tim Schlichenmaier (Team Bergstraße) die Spitze und fuhren einem ungefährdeten Sieg entgegen. Im Spurt um Platz 3 mußte sich Tenbruck knapp dem Schweizer Fabian Liehard geschlagen geben und für den LBS Cup Spitzenreiter Marcel Fischer reichte der 26.Rang im Hauptfeld, um seine Leaderposition zu verteidigen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.