Lexware Mountainbike Team: „Ohne Energieverlust weiter entwickeln“

Vorzeitige Vertragsverlängerung mit Christian Pfäffle

Der amtierende Deutsche U23-Meister Christian Pfäffle fährt auch 2015 für das Lexware Mountainbike Team. Der Neuffener verlängerte seinen Vertrag mit der Hochschwarzwälder Mountainbike-Equipe um ein Jahr.

Christian Pfäffle bleibt damit dem Team auch in seinem vierten und letzten U23-Jahr erhalten. Für den 21-Jährigen gab es keinen Grund die Farben zu wechseln.
„In den letzten beiden Jahren hat alles gut funktioniert, ich habe bei Lexware alles, was ich brauche. Ich denke, dass es deshalb eine gute Lösung für mich ist auch mein letztes U23-Jahr im Team zu bleiben“, erklärt Christian Pfäffle.

Er verweist darauf, dass er sich im gewohnten Umfeld ganz auf den Sport konzentrieren kann. „Die Organisation, das Team, die Scott-Bikes, ich kenne alles und weiß, dass ich mich darauf verlassen kann. Damit bleibt es mir erspart, mich auf veränderte Bedingungen einzustellen und ich kann mich ohne Energieverlust weiter entwickeln“, so Pfäffle, der im zweiten Jahr unter Lexware-Flagge fährt.

Team-Manager Daniel Berhe freut sich über den Vertragsabschluss. „Mit Christian können wir unsere Arbeit mit Schwerpunkt U23- und Junioren auf hohem Niveau fortsetzen. Er ist in Deutschland Spitze und auch international bewegt er sich auf Medaillen-Ränge zu. Wir wollen ihn auf diesem Weg weiter unterstützen“, erklärt Daniel Berhe, der sich auch freut so früh die Unterschrift unter das Vertragsangebot bekommen zu haben.

Gleichzeitig hätte Pfäffle auch Vorbildwirkung für die jüngeren Fahrer. „Er ist als Athlet sehr gewissenhaft und es ist eine Freude, mit ihm zusammen zu arbeiten. Davon können auch die jungen Fahrer profitieren“, meint Berhe zum Schwaben.
Dessen größte Erfolge sind bisher der DM-Titel in der U23-Kategorie, der vierte Rang bei der Eliminator-WM, ein zweiter und ein fünfter Rang im Eliminator-Weltcup und der siebte Platz bei der U23-WM 2013.

Fotos: ©EGO-Promotion /Andreas Dobslaff

©Stephan Olefs (Porträt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.