Matthias Brändle: «Wir haben noch all unsere Chancen»

Michal Kwiatowski (Omega Pharma-Quickstep) hat seine aktuelle gute Form bestätigt. Gestern 2. bei der Bergankunft der Tour of Britain, gewann der Pole die 4. Etappe und hat sogleich das gelbe Leadertrikot übernommen. IAM Cycling hat hart gearbeitet, um die Fluchtgruppe zu kontrollieren. Weiterhin im Rennen um den Gesamtsieg wurde Sylvain Chavanel 10. mit 6 Sekunden Rückstand, Kevyn Ista (26.) und Sébastien Reichenbach (38.). Dieser behält seinen 9. Platz in der Gesamtwertung mit 29‘‘ Rückstand, während der Sieger vom GP de Plouay auf den 10. Rang vorgerückt ist, aber mit 45 Sekunden Rückstand auf den neuen Leader.

Auf Zeitfahren aber auch auf Fluchtgruppen spezialisiert, hat Matthias Brändle heute die Ärmel hochgekrempelt, um den Abstand auf eine gefährliche Fluchtgruppe zu reduzieren. „Da Omega sich geweigert hat, das Rennen in die Hand zu nehmen, haben wir 30km vor dem Ziel die Verantwortung übernommen. Mit Jérôme Pineau haben wir uns an die Spitze des Feldes gesetzt, denn Sylvain Chavanel hatte sich den Etappensieg als Ziel gesetzt. Danach haben Heinrich Haussler, Kevyn Ista und Sébastien Reichenbach übernommen, um ihm zu helfen und ihn vor dem letzten Hügel so gut wie möglich zu platzieren. Dies hat nicht gereicht, aber wir sind überzeugt, dass wir noch unsere Chancen haben.“

Für Eddy Seigneur, einer der sportlichen Leiter von IAM Cycling gemeinsam mit Kjell Carström, verlangte die Tour of Britain noch mehr Solidarität. „Das Team besteht nur aus 6 Rennfahrern. Die Strassen sind schmal und schwierig. Dadurch muss man immer präsent sein. Heute waren wir nicht in der Spitzengruppe und danach mussten wir Gas geben, um das Rennen zu kontrollieren und Sylvain Chavanel für den Hügel 2km vor dem Ziel zu platzieren. Alle haben gute Arbeit geleistet, aber wir würden auch gerne Mal dafür eine Etappe gewinnen.“

Hören Sie sich die Reaktionen auf der Ziellinie

https://audioboo.fm/IAMCycling

IAM Cycling: Matthias Brändle (Aut), Sylvain Chavanel (F), Heinrich Haussler (Aus), Kevyn Ista (Bel), Jérôme Pineau (F), Sébastien Reichenbach (S).

http://www.iamcycling.ch/pro/performances-resultats/

Tour of Britain (Sonntag 7 September – Sonntag 14 September)

Etappe 1: Liverpool – Liverpool (104,8 km), Etappe 2: Knowsley – Llandudno (201 km), Etappe 3: Newtown – The Tumble (179,7 km), Etappe 4: Worcester – Bristol (184,6 km), Etappe 5: Exmouth – Exeter (177,3 km), Etappe 6: Bath – Hemel Hemsptead (205,7 km), Etappe 7: Camberley – Brighton (226 km), Etappe 8: Londres – Londres (clm ind. de 8,8 km), Etappe 9: Londres – Londres (88,8 km).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.