Neue RACING STUDENTS Generation mitten in der Vorbereitung

___Andreas Schreier aus Urloffen ist vollzeit berufstätig und bringt Bundesligaerfahrung mit zu den RACING STUDENTS_Foto Team

Andreas Schreier aus Urloffen ist vollzeit berufstätig und bringt Bundesligaerfahrung mit zu den RACING STUDENTS_Foto Team

___Pascal Husterer aus Mahlberg erhält die Chance Fachhochschulreife und Radsport zu verknüpfen_Foto Team

Pascal Husterer aus Mahlberg erhält die Chance Fachhochschulreife und Radsport zu verknüpfen_Foto Team

Das erfolgreichste deutsche Elite Team der vergangenen Jahre, die RACING STUDENTS aus der Südbaden, vollziehen 2014 den nächsten Generationswechsel. So werden ab März Andreas Schreier und Pascal Husterer in die Pedale der „rasenden Studenten“ treten. Für Teamgründer Christoph Kindle ist dies die logische Konsequenz: „Wir haben uns immer auf die Fahnen geschrieben, jungen Talenten aus der Region Entwicklungsmöglichkeiten im Sport und Beruf zu geben. Dafür stehen wir und haben in den letzten sieben Jahren bereits einigen Partnerunternehmen teamfähige und leistungsorientierte Nachwuchskräfte ausgebildet.“

poster und Kunstdrucke kaufen

Dass die beiden Teamgründer Christoph Kindle und Alexander Gut selbst das Konzept leben und davon profitiert haben, steht außer Frage. Beide sind schon als Studenten in das Unternehmen Hiller Möbel aus Kippenheim gekommen und machen dort eine beachtliche Entwicklung. Durchhaltevermögen, zielorientiertes Denken, Zeitmanagement und Teamfähigkeit sind die gefragten Qualitäten, welche ein RACING STUDENTS nach Abschluss seines Studiums mit parallelem Leistungssport auf höchstem Niveau mitbringt und im Team erlernt hat. Für Arbeitgeber ein klarer Vorteil gegenüber „normalen“ Absolventen derselben Studiengänge. „Wir haben durch das Frauen-Bundesligateam das Portfolio an Studiengängen enorm erweitert, insbesondere im Sozialen und Geisteswissenschaftlichen Bereich“ unterstreicht Alexander Gut die Philosophie und Denkweise der Macher des erfolgreichsten Rennstalls im Elite-Radsport in Deutschland. Dass der sportliche Erfolg in den vergangenen Jahren enorm war steht außer Frage. Die Teamchefs sind sich jedoch bewusst, dass es auch Jahre geben wird, in denen man sportlich kleinere Brötchen backen wird. Dennoch ist natürlich der ehrgeizige Anspruch weiterhin die gejagten zu sein und weiter Maßstäbe im deutschen Radsport zu setzen. 2014 gehen Kindle und Gut mit Ihrem Konzept RACING STUDENTS in die siebte Saison und vollziehen dabei auch den bereits dritten Generationswechsel im Männerteam, mit welchem der große Erfolg des besonderen Konzeptes 2007 in Kippenheim angefangen hat.

Männer und Frauenmannschaft der RACING STUDENTS trainieren des öfteren gemeinsam_Foto Emrich

Männer und Frauenmannschaft der RACING STUDENTS trainieren des öfteren gemeinsam_Foto Emrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − sieben =