Nur noch drei Tage dann starten die Radrennen in Dachau

2013_LTR_90
R+F forice 89 – Packende Sprints an der Ludwig-Thoma-Wiese
12. Auflage „Franz-Xaver-Böhm-Gedächtnisrennen“ am
15. Juni rund um die Ludwig-Thoma-Wiese

Vorjahressieger Martin Boubal vom Veloclub Ratisbona Regensburg will es auch bei der 12. Auflage des Franz-Xaver-Böhm-Gedächtnisrennens wieder wissen. Er führt die Startliste des von R+F forice 89 ausgerichteten Kriteriums rund um die Ludwig-Thoma-Wiese am Sonntag, 15. Juni 2014, an.

In der Entscheidung um den Sieg werden sicher auch die Fahrer vom ambitionierten Amateurteam Erdgas Schwaben ein Wörtchen mit reden wollen. Auch der frühere forice Fahrer Timon Loderer vom Radteam Aichach wird sich vorne zeigen wollen. Zuletzt hatte er sich in Wartenberg beim Pfingstkriterium in starker Form gezeigt. Das Hauptrennen der Eliteklasse um den Preis der Stadt Dachau wird voraussichtlich gegen 15.30 Uhr gestartet werden.

Viel geboten ist an der Ludwig-Thoma-Wiese aber bereits ab 12.15 Uhr. Dann haben zunächst die Fahrer der C-Klasse das Sagen auf dem 1,4 km langen Rundkurs. Wie die Fahrer der Elite A/B-Klasse im späteren Hauptrennen nehmen sie den Kurs 45 Mal unter die Räder. Der Sieger des Rennens kann sich über den Aufstieg in die nächst höhere B-Klasse freuen. Das gelang im vergangenen Jahr dem schon erwähnten Timon Loderer. „Wie erwartet, haben wir für das Rennen der C-Klasse einen großen Zuspruch erfahren“, bilanziert Franz-Josef Schlummer, 2. Vorstand von forice, drei Tage vor dem Rennen zufrieden. „Auf die Premiere in Sachen Hobby-Rennen sind wir sehr gespannt. Hier liegen die Anmeldungen noch hinter unseren Erwartungen zurück. Aber jeder, der den Kurs unter die Räder nehmen und Rennluft in einem flachen, schnellen Rennen schnuppern will, kann sich noch zum Rennen anmelden. Alle Informationen dazu findet man unter www.forice-89.de.“

Gerne hätte sich auch forice-Fahrer Lukas Steger beim Heimrennen präsentiert und seine Chance für den Aufstieg in die B-Klasse genutzt. Der 19-Jährige ist im ersten U 23 Jahr unterwegs und fährt seit dieser Saison für das Bundesliga-Team Jenatec Thüringen. Für ihn steht aber am Sonntag mit seinem Team die Deutsche Meisterschaft U 23 in Cottbus auf dem Programm.

Die forice Farben werden aber dennoch am Sonntag vertreten sein: Elena Eggl sowie die beiden U 17 Fahrer Benedikt Chmiel und Tilman Steger werden im Rennen der Frauen/Elite bzw. im Rennen der U 17 an den Start gehen. Elena Eggl hat zuletzt an Pfingsten das Oberbexbacher Rundstreckenrennen gewonnen. Die beiden Youngster Benedikt Chmiel und Tilman Steger zeigten sich beim Pfingstbahnrennen in Niederpöring mit Platz 3 bzw. Platz 7 in guter Form. Sie treffen bei ihrem Heimrennen auf ein starkes Starterfeld der U 17.

Für alle Zuschauer und Gäste richtet das forice-Team auf der Ludwig-Thoma-Wiese einen gemütlichen Biergarten ein.

Das Rennprogramm des 12. „Franz-Xaver-Böhm-Gedächtnisrennen“:
Der Start des ersten Rennens erfolgt um 12.15 Uhr.
Rennen 1: Amateure C-Klasse
45 Runden = 63 km
Rennen 2: Frauen Elite/Jugend U 17 (gemeinsamer Start, getrennte Wertung)
20 Runden = 28 km
Rennen 3: Hobbyfahrer
15 Runden = 21 km
Rennen 4: Rennen Amateure KT u. A-/B-Klasse,
45 Runden = 63 km
(voraussichtlicher Start gegen 15.30 Uhr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.