„Rechenstift-Finale“ um den Gesamtsieg der Tchibo Top.Rad.Liga 2014

Wer ist der beste Kletterer unter den heimischen Radassen? Die Antwort wird bei der Berg-Staatsmeisterschaft am Sonntag, den 14. September, am Salzburger Gaisberg gegeben. Sie bildet auch gleichzeitig den Abschluß der Tchibo Top.Rad.Liga.

Vor diesem neunten und letzten Rennen der Rad-Bundesliga haben drei Fahrer die Chance auf den Gesamtsieg: Der Slowene Jan Tratnik (Amplatz-BMC) führt mit 22 Punkten Vorsprung auf den Deutschen Florian Bissinger (WSA Greenlife) und 134 Punkte vor Florian Bissinger(Gourmetfein Simplon). Der Ebreichsdorfer ist allerdings als klar stärkster Kletterer aus diesem Trio einzustufen und gilt als heißer Titelkandidat. Schon im Vorjahr war er Zweiter hinter einem überragenden Ricci Zoidl. Nur ein kleines Rechenbeispiel unter den unzähligen Möglichkeiten: Gewinnt Konrad, reicht Tratnik noch ein 13. Rang für den Gesamtsieg, er darf gleichzeitig dabei aber höchstens drei Ränge hinter Bissinger ins Ziel kommen. Sonst ist der Deutsche Sieger der Tchibo Top.Rad.Liga, wie übrigens schon 2011. Zudem hat Bissinger, der in Oberbayern wohnt, oft am Gaisberg trainiert.

Am 1288 m hohen Gaisberg werden schon seit Jahrzehnten Bergrennen durchgeführt, die letzte Staatsmeisterschaft auf den Hausberg der Salzburger gabs 2006. Damals siegte Christian Pfannberger. Der Anstieg auf den Gaisberg von Guggenthal aus ist neun km lang bei 600 m Höhendifferenz. Den Streckenrekord über die reine Auffahrt hält Maurizio Vandelli in 23:20 Minuten. Aktueller Spezialist für den Gaisberg dürfte Hans-Jörg Leopold (WSA Greenlife) sein, der dieses Bergrennen in den letzten Jahren zweimal als Erster und einmal als Zweiter beenden konnte. Ebenfalls seriöser Medaillenanwärter, weil in toller Form, ist auch Gregor Mühlberger (Tirol Cycling), der heuer schon zwei Silberne bei Staatsmeisterschaften gewonnen hat: beim Zeitfahren und im Straßenrennen. Große Ambitionen hat auch das Team WSA: Die Grazer Mannschaft hofft auf einen erfolgreichen Saisonabschluss, sie will die Führung in der Mannschaftswertung ins Trockene bringen und zumindest das weiße U 23-Tchibo-Trikot von David Auer.

Von den Bergspezialisten nicht mit dabei sind Titelverteidiger Riccardo Zoidl sowie Georg Preidler (startet in Kanada) und Markus Eibegger (fährt in Ostasien).

Start zur Bergstaatsmeisterschaft (63 km): Sonntag, 14.9. um 11:15 Uhr in Thalgau, zunächst zwei Runden über Thalgau, Fuschl und Hof, danach der 9 km- Schlussanstieg auf den Gaisberg. Zielankunft: ca. 13:15 Uhr.

Ergebnis ÖM Berg 2013 in Diex: 1. Riccardo Zoidl, 2.Patrick Konrad, 3. Markus Eibegger.

Gleichzeitig findet am Gaisberg auch die ÖM der Frauen statt, Start 11:05 Uhr in Guggenthal, Titelverteidigerin ist Andrea Mayr (NÖ).

Stand in der Tchibo Top.Rad.Liga nach acht von neun Rennen:
1. Jan Tratnik, Slo, (Amplatz-BMC), 888 Punkte
2. Florian Bissinger, Ger, (WSA Greenlife), 866
3. Patrick Konrad (Gourmetfein Wels), 754

Mannschaftswertung:
1. WSA Greenlife 171 Punkte
2. Tirol Cycling 157
3. Gourmetfein Wels 152

Homepage: www.radsportverband.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − 10 =