„Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“ Radklassiker am 1. Mai live im hr-fernsehen und bei hr-online

Radrennen Henninger Turm
Von 1962 bis 2008 hieß das Rennen Rund um den Henninger Turm. Dann stieg die Henninger-Brauerei als Hauptsponsor aus, der Turm wurde abgerissen und die neuen Hauptsponsoren wurden Frankfurt und der Vorort Eschborn. Der neue Namen des Rennens ist Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt. Das Bild oben zeigt den leider schon viel zu früh verstorbenen Franco Ballerini, den späteren Sieger Rolf Sörensen und Olaf Ludwig der ein Jahr später, 1994 in Frankfurt gewann.
Das hr-fernsehen berichtet am Donnerstag, 1. Mai, von 12 bis 17.15 Uhr in einem „Heimspiel! extra live“ vom Radrennen „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“. Die 53. Auflage des Traditionsrennens wird von Florian Naß moderiert und kommentiert. Neben der Fernsehübertragung gibt es das komplette Rennen auch im Social TV bei hr-online in einem Livestream auf der Internetseite ww.radrennen.hr-online.de.
Maximilian Hornung gewinnt Henniger Rennen vor John Degenkolb Vielleicht klappt es ja heuer wieder bei John Degenkolb, der ja in Frankfurt lebt, und er fährt nach 2011 einen zweiten Sieg ein. Foto: Im Jahr 2005 musste er sich im U17 Rennen dem bärenstarken Unterfranken Maximilian Hornung geschlagen geben.

UNd das war Jonnys letzter großer Sieg bei Gent–Wevelgem

Stars und Favoriten der 53. Auflage sind unter anderem der hessische Radrennstar und Sieger von 2011, John Degenkolb aus Frankfurt. Der Lokalmatador kämpft in einem international hochklassigen Fahrerfeld mit starken Konkurrenten wie Alexander Kristoff, dem Olympia-Dritten in London und diesjährigen Sieger des Rennklassikers „Mailand – San Remo“ oder auch dem Vorjahressieger in Frankfurt Gerald Ciolek um den begehrten Titel. Die Fernsehzuschauer erwartet nicht nur ein span-nendes Radrennen, sondern mit spektakulären Luftaufnahmen auch eine sehenswerte Kulturreise durch das Rhein-Main-Gebiet.

Bei hr-online können Nutzer in einem Livestream auf der Internetseite www.radrennen.hr-online.de während des Rennens mit kommentieren und Fragen stellen. Neben dem Livestream bietet das Online-Aufgebot zahlreiche Text-, Audio- und Videobeiträge zum Radsportereignis. So stellt Kommentator Florian Naß die entscheidenden Abschnitte des Rennens vor. Sie erfahren außerdem Wissenswertes über die favorisierten Fahrer oder die aktuelle Verkehrslage im Rhein-Main-Gebiet.

hr3 und hr-iNFO senden mit Beginn des Rennens Live-Einblendungen zum aktuellen Rennstand. Hörfunk-Reporter Uli Großer kommentiert das Geschehen von der Strecke. hr3 berichtet außerdem im Vorfeld und während des Rennens über die aktuelle Verkehrssituation auf den Straßen rund um das Rennen.

hr3-Moderator Jürgen Rasper präsentiert außerdem von 10 bis 17 Uhr das Rahmenprogramm und im Anschluss an das Rennen die Siegerehrung auf der Live-Bühne am Frankfurter Opernplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.