Team Abus Nutrixxion: MAX WALSLEBEN SITZT WIEDER IM CROSS-SATTEL

!cid_527CE2AE_72009ED7

Max Walsleben sitzt wieder im Sattel. Vier Wochen nach dem Straßenfinale in Münster steigt der Profi aus dem Team Abus-Nutrixxion am Sonntag beim Crossrennen in Weißenfels bei Leipzig wieder ins Renngeschehen ein.

„Vor einer Woche habe ich das Training wieder aufgenommen. Und da mir die Runde in Weißenfels liegt, fahre ich dort mein erstes Crossrennen in dieser Saison“, so Walsleben. Er freue sich schon darauf, endlich mal wieder „schnell durch den Wald zu fahren“, freute sich der Kleinmachnower. Dem technisch starken Walsleben kommen dabei die Sandpassagen und die anspruchsvollen Sprünge entgegen. „Ich muss noch etwas vorsichtig sein. Ich starte ja von einer hinteren Position, da ich in dieser Saison noch kein Crossrennen gefahren bin. Und im Training habe ich schon einige Stürze nicht verhindern können“, erklärte der 23-Jährige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.