Team Stölting: Phil Bauhaus gewinnt in Kleve

Beim Radrennen „Rund um das Tönnissen Center“ am Sonntag zeigte das Team Stölting einmal mehr warum es als stärkstes Kontinental Team aus NRW gilt. In Kleve waren mit Thomas Koep, Nils Politt und Tim Gebauer immer wieder Fahrer an der Spitze in Gruppen zu finden. Phil Bauhaus, der die Sprintfraktion beim dem Rennen für das Team vertrat, hielt sich immer vorne im Fahrerfeld auf und lauerte auf den Sprint. Als die letzte Gruppe um Nils Politt dann 1 km vor dem Ziel eingeholt wurde schlug die Stunde des jungen Bocholters. Im finalen Sprint setzte er sich mit einer Radlänge durch und gewann das Rennen vor Niklas Arndt vom Team Argos Shimano, der zuletzt seinen ersten Profisieg bei der „Arctic Tour of Norway“ feierte und Michael Kurth vom Indeland Team. Tim Gebauer sicherte zudem den Leaderspreis und damit einen Fernseher der Fa. Saturn. Text/Fotos: Jan Oelerich

untitled2

untitled

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.