Tour de France: Daniel Martin gewinnt schwere Pyrenäenetappe

Der irische Daniel Martin gewann die neunte Etappe der 100. Tour de France, er setzte gewann den Sprint vor Jakob Fuglsang aus Dänemark. Die beiden hatten sich am letzten Anstieg abgesetzt. Dritter auf dem Teilstück mit fünf Pyrenäenpässen wurde der Pole Michal Kwiatkowski. Christopher Froome verteidigte nach 168,5 Kilometern von Saint Girons nach Bagnères de Bigorre das Gelbe Trikot. Der große Favorit der diesjährigen Tour hatte sich mit seinem Etappensieg bei der ersten Pyrenäen-Bergankunft den gelben Sack geholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.