Tour de France weiter nicht live auf ARD

Die Doping-Vorwürfe im Radsport sind noch Ansicht der ARD noch nicht verflogen. Auch gute Leistungen junger deutscher Profis bewegen die ARD bislang nicht dazu, von der Tour de France wieder live zu berichten.„Wir sehen aber auch, dass in der jüngeren Vergangenheit mit Marcel Kittel, André Greipel, Tony Martin und John Degenkolb vier junge deutsche Rennfahrer gute Leistungen gezeigt haben. Warten wir also einmal ab, wie sportlich sich die Tour diesmal verhält“ sagte ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky. Nur komisch das in anderen Sportarten wie z.B Biathlon oder Leichtathletik anders verfahren wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.