Walsleben und Cant erobern den Süpercross-Thron

Baden, 15. September 2013 – Der deutsche Meister Philipp Walsleben
gewinnt vor französischen Meister Mourey. Die sind Schweizer geschlagen.
Bei den Frauen siegte die Weltnummer fünf Sanne Cant. Die jungen
Schweizer Nicole Koller sorgt als Dritte für die grosse Überraschung.
Mit dem Sieg des deutschen Meisters Philipp Walsleben ging das
Süpercross Baden zu Ende. Bei Regen und äusserste schweren Bedingungen
liess Walsleben den Vorjahressieger Francis Mourey, den französischen
Meister, und den überraschenden Spanier Egoitz Murgoitio hinter sich.
Julien Taramarcaz wurde als bester Schweizer Sechster.


Vorentscheidung bereits in der ersten Runde
Walsleben und Mourey setzten sich bereits in der ersten Runde von der
Gegnerschaft ab. Die Beiden drehten in der Folge ihre Runden alleine.
Allerdings nur bis zur Rennhälfte. Philipp Walsleben vermochte den
Favoriten Mourey in der Folge zu distanzieren. „Das Wetter behagte mir.
Die Strecke war wegen dem Regen zwar schwerer wie letztes Jahr. So
konnte ich meine Fähigkeiten ausspielen“, erklärte Walsleben zufrieden.
Er hatte bereits in der Wochenmitte den Wetterbericht studiert und
freudig festgestellt, dass schlechtes Wetter im Anzug war. Er war mit
der Freude über das heranziehende Regenwetter zwar sicherlich eine
Ausnahme. „Durch den Regen wurde der Rundkurs technisch anspruchsvoll.
Das behagte mir. Dass ich jedoch gleich im ersten Rennen der Saison
gewinnen sollte, hatte ich gleichwohl nicht erwartet.“ Walsleben schwang
am Schluss mit mehr als einer Minute Vorsprung obenaus.
Die spanische Überraschung Murgoitio
Hinter dem Spitzenduo fuhr eher unerwartet der Spanier Murgoitio auf
den dritten Rang. Er nahm den Platz ein, den man eigentlich den
Schweizern zugetraut hatte. Simon Zahner und Landesmeister Julien
Taramarrcaz lagen zu Rennbeginn zwar auf einem Podiumsplatz. Je länger
das Rennen jedoch dauerte, umso weiter weg kamen sie von diesem
Podiumsplatz. Am Schluss landete Taramarzac als bester Einheimischer auf
dem sechsten Platz. Er rettete sich damit knapp vor dem in der
Schlussphase mächtig aufkommenden U-23-Vizemeister Lukas Müller
(Steinmaur). Müller wurde vor dem als Achter ins Ziel kommenden Simon
Zahner zweitbester Schweizer Siebter.
Sanne Cant sorgt für ersten belgischen Sieg auf der Baldegg
Der Aargauer Regierungsrat Alex Hürzeler liess es sich nicht nehmen,
den besten Frauen bei der Siegerehrung zu ihrem Erfolg zu gratulieren.
Er machte dies zu recht: Die gestarteten Amazonen boten spannenden
Sport. Die Belgierin Sanne Cant, vierfache Meisterin ihres Landes und
Fünfte der Weltrangliste, übernahm bereits in der ersten Runde die
Führung. Die Holländerin Sophie de Boer mache sich zwar früh auf die
Verfolgung der Belgierin. Allerdings kam sie nicht mehr an Cant heran
und musste mit einem Rückstand von 13 Sekunden mit dem zweiten Rang
zufrieden sein. Sanne Cant freute sich über den Sieg: „Es war dies mein
erstes Rennen in der laufenden Saison. Die Strecke war nicht einfach,
Aber ich konnte durchhalten und den Sieg nach Hause fahren.“

Unerwarteter Exploit von Nicole Koller
Für eine faustdicke Überraschung war die Schweizerin Nicole Koller
(Eschenbach) besorgt. Die erst 16-jährige hielt von Beginn weg in der
Spitze mit und vermochte sich auf dem dritten Rang zu etablieren. Diesen
Rang hielt Koller bis ins Ziel: „Ich bin selber über diesen Rang selber
überrascht. Es lief mir jedoch wirklich gut und ich konnte diesen Rang
verteidigen.“ Ob Koller weiter Cross-Rennen fährt, steht im Moment nicht
fest: „Ich habe die ganze Mountain-Bike-Saison bestritten und mache nun
zuerst einmal eine Pause.“ Sie schloss allerdings nicht aus, dass sie im
Januar in Bussnang an der Schweizermeisterschaft im Querfeldein am Start
sein wird. Nach der Klassierung als beste Schweizerin im hochkarätigen
Rennen von Baden liegt dies fast auf der Hand.
Als zweitbeste Schweizerin kam Nicole Hanselmann auf den sechsten Rang.
Sie liess damit Vorjahressiegerin Marlene Petitgirard, die nur Siebte
wurde, hinter sich.

Alle Resultate finden Sie unter folgendem Link: http://suepercross-baden.ch/sport/resultate/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.