Schlagwort-Archiv: Darren Lill

Team BULLS erobert das Podium zurück

Platt/Huber und Scheider/Kiechle machen Boden gut
Die fünfte Etappe des ABSA Cape Epic über 121 Kilometer und 2.500 Höhenmeter von
Worcester nach Wellington stand für Karl Platt und Urs Huber ganz im Zeichen der
Aufholjagd. Nur 2:05 Minuten trennte das BULLS-Duo in der Gesamtwertung vom Podium.
Diese Lücke wollten Platt/Huber heute schließen.
Im Gegensatz zu den beiden voran gegangenen Tagen blieben die BULLS-Profis auf dem
heutigen Teilstück von Defekten verschont. Dafür wurden Hynek/Lakata und
Sauser/Kulhavy bereits früh im Rennen, und beinahe zeitgleich, durch Defekte
zurückgeworfen. Sauser/Kulhavy gelang es bis zu Halbzeit den Anschluss wieder
herzustellen, so dass eine Spitzengruppe mit Platt/Huber, Sauser/Kulhavy, Lill/Woolcock
und Combrink/Rabie dem Ziel entgegen raste. Hynek/Lakata und auch Hermida/van
Houts wurden dagegegen erfolgreich auf Distanz gehalten. Im technisch anspruchsvollen
Finale durch die Trails von Welvanpass mussten Lill/Woolcock und Combrink/Rabie dann
reißen lassen. Mit einem Rückstand von 53 Sekunden auf Sauser/Kulhavy sicherten sich
die BULLS-Piloten Platt/Huber schließlich den zweiten Tagesrang, und fuhren damit auch in der Gesamtwertung geradewegs zurück auf das Podium.

Weiterlesen

Dougall verteidigt den Titel der Tour de Boland

1780125_682059811853920_1619855600_o

Am Freitag,wiederholte Nic Dougall des World Cycling Zentrums Afrika MTN Qhubeka Feeder-Team seinen Sieg von 2013 der Bestmed Tour de Boland gegen ein viel stärkeres Feld als im Vorjahr. Dougall der das offene 18km Zeitfahren von dem Berg River Dam nach Helshoogte in überzeugender Weise gewonnen hatte, beendete die Etappe auf Platz 7, 24 Sekunden Rückstand auf den Etappensieger Darren Lill (Team Cannondale -Mischung ). Die Leistung sicherte Dougall den Sieg über World Cycling Centre.Trainee Till Drobisch aus Namibia nach 45 Sekunden. Drobisch beendete auf dem zweiten Platz bei der Tour de Boland im Jahr 2013.

Weiterlesen