Aquathlon Europameisterschaft feiert erfolgreiche Premiere im Rheinauhafen

1st_Zimovjanova
„Heute waren 150 Teilnehmer aus 23 Nationen bei der Aquathlon Europameisterschaft am Start“, sagt Uwe Jeschke. Mit diesem Ergebnis sei der Veranstalter des Rheinauhafen Triathlon Köln sehr zufrieden. Das international stark besetzte Rennen habe den innerstädtischen Triathlon deutlich aufgewertet, so Jeschke. Rund 10.000 neugierige Zuschauer hat das Event an den Rhein gelockt.

Dabei war das Team aus Großbritannien mit 35 Profis und Agegroupern die teilnehmerstärkste Mannschaft. Groß abgeräumt hat aber vor allem das Team aus der Ukraine: Oleksiy Syutkin und Dmytri Malayr feierten einen Doppelsieg für ihr Land und verwiesen Pedro Mendes aus Portugal auf den dritten Platz. Keinen guten Tag erwischte hingegen Lokalmatador Johann Ackermann. Der frühere Vizeeuropameister auf dieser Strecke stieg während des Laufens aus.

Bei den Frauen konnte sich Favoritin Tereza Zimovjanova aus der Tschechien den Europameistertitel sichern. Sie verwies Hannah Kitchen aus Großbritannien in einem Zielspurt auf den zweiten Platz. Magdalena Mielnik aus Poland komplettierte das Podium bei den Elite Damen.

Neben den Profis waren vor allem auch Agegrouper im Einsatz, die in ihren jeweiligen Altersklassen ebenfalls einen Sieger gefunden haben. Unter den begeisternen Multisportlern fand sich auch der ehemalige Schwimmweltmeister Mark Warnecke.

Results Aquathlon European Championship Elite Men:

Platz 1: Oleksiy Syutkin (UKR)
Platz 2: Dmytri Malayr (UKR)
Platz 3: Pedro Mendes (POR)

Results Aquathlon European Championship Elite Women:

Platz 1: Tereza Zimovjanova (CZE)
Platz 2: Hannah Kitchen (GBR)
Platz 3: Magdalena Mielnik (POL)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.