Bahncuprennen in Jena am 26.6.

Gut erholt zeigten sich die Nachwuchssportler der Altersklassen U11, U13 und U15 bei den in Erfurt und Gera ausgetragenen Bahncuprennen am 26.06.2013. In Erfurt wurde im Andreasried der 2. Erfurter Bahncup in mehreren Disziplinen zur Förderung der Bahnfahrtechnik durchgeführt. Nach langer Verletzungspause konnte sich Josefine Heinemann (weibliche Schülerinnen U15) der zahlenmäßigen Überlegenheit Erfurter und Sömmerdaer Sportlerinnen bestens erwehren. Im Wettbewerb über 100m fliegend erreichte sie 7.02 sec, und war damit mehr als 9/100 schneller als Lucy Arendt aus Erfurt. Im Wettbewerb Kampfsprint wurde Josefine 2. und erreichte im Punktefahren den 2. Platz. In Addition der Platzziffern wurde sie somit 1. unter 14 Konkurrentinnen. Johannes Banzer (männliche Schüler U15) wurde mit 6,69 sec 2. im 100m fliegend, im Kampfsprint 1. und im Punktefahren 1., damit war ihm der Tagessieg vor Max Gehrmann aus Erfurt nicht zu nehmen. Er behauptet damit seine Spitzenplatzierung in der Gesamtwertung. Max Poelen (männliche Schüler U15m) wurde in der Tageswertung 13..

In Gera hingegen holten die U11/U13-Sportler und Sportlerinnen gleich mehrere begehrte Treppchenplätze, die Blau-Grünen Trikots strahlten oft bei der Siegerehrung hervor. Im Anfängerwettbewerb wurde Miriam Zeise Siegerin nach 250m stehender Start in einer Zeit von 32,53 sec. Im Scratch wiederholte sie ihren Sieg und wurde somit Tagessiegerin. Diese Leistung konnte auch Marcel Antkowiak mit Platz 1 in beiden Teildisziplinen abrufen, und wurde so vor Konrad Renner vom SV Zwätzen Sieger. Finn Maercker absolvierte beide Wettbewerbe ebenfalls erfolgreich und wurde 3.

Die U11-Mädchen und Jungen wurden im 100m fliegend, einem Scratch und Ausscheidungsfahren gefordert, und Tanja Spath holte sich den Silbermedaillenrang. Jonathan Grubert, in seinem ersten Bahnrennen überhaupt, wurde spitzenmäßig 3., knapp dahinter Vereinskamerad Alfred Hesse. Milan Kai komplettierte das Tagesergebnis für die RC Jena-Sportler mit Rang 7.

In der U13 waren die 4 Jungs um Elias Schmidt, Neo Reppen, Hannes May und Tobias Wegbrod in 3 Disziplinen angetreten. Nach Ergebnisauswertung der 100m fliegend, einem Punktefahren und 250m stehend wurde Tobias 6., Elias 7., Neo 9. und Hannes 12. Damit wurde der diesjährige Bahnauftakt in Gera, nach wochenlanger Sperrung der Bahn, für die RC Jena-Sportler hervorragend gemeistert.

www.radclub-jena.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 + 13 =