Bei der Deutschen Meisterschaft im Mannschaftszeitfahren und dem Paarzeitfahren in Genthin mischten zwei Sportler des 1. Radclub Jena ganz vorne mit

Johannes Banzer (U15) startete im Team „Thüringen I“ zusammen mit Max Gehrmann (Erfurt), Michel Aschenbrenner (Sömmerda) und Clemens Kümmel (Gera). Für diese Fahrer galt es, die flache Genthiner Zeitfahrstrecke über 20 km zu überwinden. Mit einer sehr guten Zeit kam diese Mannschaft auf einen achtbaren 9. Platz. Das Siegerteam stellte der Landesverband Brandenburg. Das Podest komplettierten Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Thüringen II belegte Platz 12, Turbine Erfurt Platz 13.

130916_v1. RCJ_U15m.jpg

Für die Mädchen der U15w gab es im Rahmenprogramm ein Paarzeitfahren über 15 km. Das Siegerduo wurde durch die Deutschen Meisterinnen auf der Straße bzw. im Omnium, Hannah Steffen (Sachsen-Anhalt) und Jasmin Cunert (Brandenburg), gestellt. Josefine Heinemann vom 1. Radclub Jena ging zusammen mit Maraike Lange (Gera) als „Thrüringen II“ an den Start und sicherte sich auch einen Platz auf dem Treppchen. Zweiter wurde das Team „Thüringen I“ mit Lisa-Marie Wolfram (Elxleben) und Vanessa Wolfram (Greiz). Das tolle Thüringer Ergebnis vervollständigten Yaren Meister (Greiz) und Lisa Hoffmann (Jena-Zwätzen) mit Platz 5. Somit gab es bei der U15w unter den ersten 5 Paaren drei aus Thüringen.

130916_v1. RCJ_U15w.jpg

www.radclub-jena.de

Text: 1. RC Jena e. V.
Fotos: 1. RC Jena e. V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.