Belgischer Doppelsieg bei UCI-Cross in Ternitz

Im Ternitzer Kindlwald wurde heute das Cross-Wochenende mit einem UCI C2-Rennen beendet. Dabei setzte sich der belgische Favorit Vincent Baestaens mit 53 Sekunden gegen seinen Landsmann Jonas Degroote durch. Dritter wurde der Tscheche Tomas Paprstka. Als bester Österreicher belegte Karl Heinz Gollinger den achten Platz.

Bei kühlem und nebeligen Wetter wurde heute das UCI-Cross Rennen in Ternitz, der 3. GP der Sportstadt Ternitz & der Sparkasse Neunkirchen, gestartet. Es herrschten schwere Bedingungen, da alle Kurven sowie die steilen Auf- und Abfahrten sehr rutschig waren. Die meisten Fahrer benötigten aufgrund des Matsches zwei Räder. Vom Start weg dominierten der Belgier Baestaens, der in seiner Querfeldein-verrückten Heimat als die große Cross-Hoffnung gilt, und der Tscheche Paprstka das Rennen. Bei der Halbzeit lag der 25-jährige Belgier 20 Sekunden vor seinem Widersacher und baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus. In der letzten Rennviertelstunde überholte der Belgier Degroote noch den Tschechen und sorgte so für einen belgischen Doppelsieg.

Österreicher mit Pech
Staatsmeister Daniel Geismayr, der gestern das Auftaktrennen in Ternitz gewinnen konnte, schied auf dem achten Platz liegend mit Defekt aus. Nicht besser erging es dem Kärntner MTB-Profi und Olympianeunten Alexander Gehbauer, der nach Materialproblemen das Rennen ebenso beenden musste. Als bester Österreicher nach sehr guter Leistung beendete Karl Heinz Gollinger (ASVÖ Radl-Eck Cycling) das UCI-Rennen an der achten Stelle.

Slowakischer Doppelsieg bei den Frauen
Im 12,5 Kilometer langen Rennen der Frauen dominierte die Slowakin Janka Keseg, die sich mit einer Runde Vorsprung auf ihre Landsfrau Livia Hanesova durchsetzen konnte. An der dritten Stelle landete die Österreicherin Viktoria Zeller (RC Walding – Matmaker Ladys Team).

Honorarfreie Fotos/Copyright: Kapfenberger-wwww.radsportfotos.at
– Das Podium der Elite-Herren

Homepage: www.radsportverband.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.