Cottbus: Knapp an Gold vorbei


Siegerehrung_Punktefahren_DM_Cottbus

Achim Burkart und Nico Heßlich sichern sich die Plätze zwei und drei im Punktefahren
der Deutschen Bahnmeisterschaft. Nach 90 Runden konnten beide 19 Zähler auf ihrem
Konto verbuchen – nur einen weniger als der Sieger Leon Rohde (LKT Team
Brandenburg).


Dass es ein erfolgreicher Abend für die Maloja Pushbiker werden sollte, zeichnete sich
schon zu Beginn des Rennens ab. Gleich die ersten beiden Wertungen gingen an Nico
Heßlich und Achim Burkart. Die beiden Jüngsten im Team bestimmten den weiteren
Verlauf des Punktefahrens mit, setzten Attacken, fuhren Löcher zu und holten
kontinuierlich Punkte. „Das Team hat den Verlauf des Rennens immer unter Kontrolle
gehabt. In jeder Fluchtgruppe war ein Fahrer von uns vertreten. Christian, Marcel und
Leif haben Nico und mir den Rücken freigehalten, wir konnten uns also auf die Sprints
konzentrieren“, so Burkart. Mit 19 Zählern beendete er das Rennen punktgleich mit Nico
Heßlich, ausschlaggebend für die Reihenfolge auf dem Podium war der Schlußeinlauf:
Hier konnte erneut Burkart punkten. Am Ende fehlte nur ein Punkt auf Gold, das sich
nach den 90 Runden der Brandenburger Leon Rohde sicherte.
„Meine Stimmung ist natürlich zweigeteilt. Einerseits ärgere ich mich schon etwas, dass
es nicht für ganz vorne gereicht hat. Andererseits bin ich mega happy über Silber und
dass meine Form passt“, so Burkart. Grund zur Freude hat auch Nico Heßlich. Nach
seinem vierten Platz bei der Einerverfolung holte er im Punktefahren die Bronzemedaille.
„Ich bin stolz auf die beiden. Achim und Nico sind die Youngsters in unserer Mannschaft
und haben im Rennen gleich von Beginn an Verantwortung übernommen“, sagt
Teamchef Christian Grasmann, der am Ende auf Platz acht kommt. Er spricht dem Erfolg
der beiden sogar noch mehr Bedeutung zu: „Man merkt, dass sich bei den Pushbikers
ein Generationenwechsel einstellt.“ Aus Sicht des Teams wird das Ergebnis des
Punktefahrens durch die Plätze neun von Leif Lampater und 14 von Marcel Kalz
komplettiert.
Für die Maloja Pushbikers steht heute mit dem Madison die letzte Disziplin bei den
Deutschen Bahnmeisterschaften auf dem Programm. Achim Burkart wird mit Christian
Grasmann ins Rennen gehen, während Lampater/ Kalz eine Paarung bilden und Nico
Heßlich mit Maximilian Beyer fährt.


A.Burkart_Punktefahren_DM_Cottbus


N.Hesslich_Punktefahren_DM_Cottbus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.