Downhill-DM Albstadt: Landesmeisterschaften in Freiburg


Torben Drach_portrait_1500
Torben Drach überrascht im Downhill

BaWü-Medaillen für Bauer und Gutmann


Bauer_Milatz_Gutmann_by Berhe

Markus Bauer und Heiko Gutmann vom Lexware Mountainbike Team haben bei den Landesmeisterschaften in Freiburg die Plätze zwei und drei belegt. Geschlagen wurden sie nur von Ex-Europameister Moritz Milatz. Bei der DM im Downhill überraschte Torben Drach vom Junior-Team mit Bronze. Sascha Weber gewann den Saarschleifen-Marathon in Orscholz.

Bis zur letzten Runde hielt Markus Bauer bei den Landesmeisterschaften in Freiburg mit Moritz Milatz mit, dann beschleunigte der Weltcup-Dritte von Nove Mesto noch einmal und ließ den Kirchzartener Lexware-Biker hinter sich.

„Die Vorbereitung auf die Trans-Schwarzwald steht derzeit im Vordergrund. Es war mein vierter Trainingstag, aber ich konnte ganz gut Druck machen. Die Basis-Form ist gut“, kommentierte Bauer und zog zufrieden von dannen.

Dahinter eroberte Heiko Gutmann den dritten Platz auf dem Siegerpodest. Gutmann hatte bis zur zweiten Runde mitgehalten und fuhr dann auf Rang drei sicher zu Ende. „Ich bin dann mein eigenes Tempo gefahren und konnte gut durchziehen. Das passt“, erklärte Gutmann.

In den Nachwuchs-Klassen standen einige weitere Lexware-Biker vom SV Kirchzarten auf dem Podium. Der Deutsche Vizemeister Ian Millenium gewann den Landestitel, genauso wie Nils Kolb in der U13 und David List in der U17. Hier holte sich Vincent Dorn noch Bronze, Jannick Zurnieden landete auf Platz sechs und Michael Bläsi wurde 13.

U17-Podium mit David List_1_Vincent Dorn_3_

In der weiblichen U17 ging Anna Saier als Siegerin hervor, Leonie Sobiera wurde Elfte.

Bei den Junioren war auch David Horvath am Start, doch der Deutsche Vize-Meister war nach einer Krankheit nicht im Vollbesitz seiner Kräfte und wurde nur Fünfter.

Downhill-DM in Albstadt: Drach sorgt für Überraschung

Es war sein erstes Downhill-Rennen überhaupt und prompt stand Torben Drach auf dem Podest. Umso bemerkenswerter, dass es die Deutsche Meisterschaft war. Drei Wochen nachdem er sich bei der Cross-Country-DM in Hausach Silber geholt hat, nahm er aus Albstadt die Bronze-Medaille mit.

Der Kirchzartener gilt im Cross-Country-Bereich als exzellenter Fahrtechniker, doch das ohne Erfahrung auf das Downhill-Bike umzusetzen, das forderte auch die Anerkennung von Experten heraus. BDR Mountainbike-Koordinator Fabian Waldenmaier. „Das war beeindruckend“.

Beeindruckt war Torben Drach auch von der Atmosphäre im Lager der Downhiller. „Das war echt cool“, fand er.

Cool war auch, wie der 16-Jährige den Wettbewerb anging. Bei schwierigen Bedingungen im Regen, fuhr er in der Qualifikation am Samstag auf Rang fünf. „Mein Lauf war nicht wirklich gut“, fand Drach. Am Sonntag war es trocken und griffiger. „Schon im Training am Morgen hat man das gemerkt. Ich habe noch ein paar andere Linien fahren können. Meine Taktik war sauber und flüssig zu fahren und das ist aufgegangen“, erklärte Drach nach der Premiere im fremden Fach.

Gewünscht hätte er sich die Medaille schon, aber damit gerechnet nicht.

Der Titel ging an Max Hartenstern (Plessa) vor Hendrik Peters (Hungen).

Für die Lexware-Equipe war die bronzene Plakette die zwölfte Deutsche Meisterschafts-Medaille in der laufenden Saison.

Saarschleifen-Marathon: Sieg für Sascha Weber

Sascha Weber stellte beim Saarschleifen-Marathon in Orscholz seine gute Form unter Beweis. Der Lexware-Biker siegte in seiner saarländischen Heimat über die 98 Kilometer lange Distanz.

Dabei verwies Weber den starken belgischen Marathon-Spezialisten Joris Massaer nach 4:03:38 Stunden Fahrzeit mit 37 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei. André Schütz belegte mit 3:47 Minuten Differenz Rang drei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.