Erste Punkte für das Fahrradkontor CX-Team Hannover beim ersten Lauf zum Deutschland Cup

Bilder oder Fotos hochladen
HH-Horn 1. Lauf Deutschland Cup Sascha Berger 20. Platz_2 (5)

Sascha Berger fährt in die Top 20 aus Deutschland.

Das Fahrradkontor CX-Team Hannover ist am Tag der Deutschen Einheit beim 1. Lauf des diesjährigen Deutschland Cups in Hamburg-Horn auf der Galopprennbahn an den Start gegangen. Bei abermals sommerlichen Temperaturen waren drei Fahrer des Teams am Start. Leider hatte das Team bei der Startauslosung kein Glück. Alexander Schlenkrich und Sascha Berger wurden in die vierte Startreihe ausgelost und mussten somit aus dem hinteren Drittel des 50 köpfigen Starterfeldes das Rennen aufnehmen. Jakob Schlenkrich bekam 30 Sekunden Vorsprung, weil er in diesem Jahr zum jüngsten Jahrgang der U23 angehört und es seit diesem Jahr diese neue Regelung gibt.


Das bescherte Jakob zu Beginn ein ruhiges Rennen, da er mit drei weiteren Fahrern diesen Vorsprung in Anspruch nehmen konnte. Sascha arbeitete sich gleich in die Top 25 vor. Alexander stürzte zu Beginn und musste das Feld von weiter hinten aufrollen. Leider geriet er immer wieder in Positionskämpfe und kam nicht richtig voran. Am Ende reichte es für Platz 26. Sein Bruder Jakob erreichte bei seinem zweiten Eliterennen den 30 Platz und ergatterte sich damit den letzten Deutschland Cup Punkt. Sascha fuhr wie in der Vorwoche ein sehr beherztes Rennen und biss sich an einer Gruppe um den 15 Platz fest. Leider ereilte ihn drei Runden vor Schluss ein Kettenklemmer, sodass er vier Positionen und den Anschluss an die Gruppe verlor. Am Ende fuhr er noch an einigen Kontrahenten vorbei und fuhr damit in die Top 20 aus Deutschland. Ein gelungener Cup Auftakt für das Team.
Bilder oder Fotos hochladen
HH-Horn 1. Lauf Deutschland Cup Alexander Schlenkrich 25. Platz

Bilder oder Fotos hochladen
HH-Horn 1. Lauf Deutschland Cup Jakob Schlenkrich 30. Platz_3

Bilder oder Fotos hochladen
2014.10.03 HH-Horn 1. Lauf Deutschland Cup Sascha Berger 20. Platz_2 (1)

Am Sonntag teilt sich das Team auf und bestreitet einmal das Rennen in Goldenstedt und dem damit verbundenen Auftakt des Weser Ems Cups und gleichzeitig das Rennen in Norderstedt zum Lauf des Stevens Cups.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.