Fabian Schormair gewinnt sein Heimrennen

Der Aichacher Fabian Schormair feierte gestern beim Kriterium um den Preis der Sparkasse Aichach-Schrobenhausen seinen ersten Sieg im Heizomat-Trikot. Bei seinem Heimrennen war er lange als Solist unterwegs und siegte mit großem Punktepolster.

Beim Aichacher Kriterium musste eine 1 Kilometer Runde 60 mal gefahren werden. Fabian Schormair ging hoch motiviert in das Rennen und attackierte bereits nach der ersten von 12 Wertungen. Das Ergebnis war eine 4-köpfige Spitzengruppe mit Fabian. „Ich merkte schnell, dass ich der stärkste war, allerdings nicht im Sprint. Ich wurde in den darauffolgenden Wertungen zweiter und vierter. Damit war ich nicht zufrieden und so entschied ich mich erneut zu attackieren“, so der spätere Sieger, der seinen zweiten Angriff nach der dritten Wertung lancierte. Bis 5 Runden vor Schluss war der Lokalmatador nun als Solist an der Spitze des Rennens unterwegs. Als er vom Peloton gestellt wurde, hatte er so viele Punkte gesammelt, dass er bereits als Sieger feststand.

Parallel fand das Kriterium um das Goldene Rad der Stadt Wangen statt. Der Vorjahressieger Florenz Knauer landete diesmal auf Platz 5, vor seinem Teamkollegen Alexander Grad. Sieger wurde Christopher Hatz vom MLP Team Bergstraße. Beim traditionell gut besetzen Rennen startete auch der in Wangen geborene Dominik Nerz vom Worldtour-Team BMC, der am Ende 12. wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × zwei =