Bora: Sam Bennett verlängert vorzeitig bis Ende 2017 – Shane Archbold verstärkt den Sprintzug


Sam Bennett hat seinen Vertrag vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert. Der 23-jährige Neo-Pro war bisher mit einem Vertrag für das Jahr 2015 ausgestattet und wird nun bis zum Ende der Saison 2017 für sein Team fahren. Das deutsche Team, rund um den neuen deutschen Namensgeber BORA, baut den Sprintbereich um Bennett weiter aus und verstärkt sich mit dem Neuseeländer Shane Archbold.

„Als wir Sam verpflichtet haben, waren wir uns über sein Potenzial im Klaren. Bei aller Freude über seine Erfolge in diesem Jahr denken wir aber schon viele Schritte voraus. Dazu gehört auch der Aufbau eines Sprintzuges für den er die Verantwortung übernimmt. Diese Entwicklung ist eine Investition und benötigt Zeit. Trotz seines jungen Alters hat Sam jetzt viel Weitsicht bewiesen und sich für diese Kontinuität entschieden. Ich freue mich, dass wir uns in der kommenden Saison komplett aufs Gewinnen fokussieren können“, kommentiert Team-Manager Ralph Denk die vorzeitige Vertragsverlängerung mit Sam Bennett.

Sam Bennett hat nach seinem Sieg der Clasica de Almeria auch die diesjährige Ausgabe des deutschen Klassikers Rund um Köln sowie eine Etappe bei der Bayern-Rundfahrt gewonnen. Daneben stehen zehn Ergebnisse in den Top5, darunter der zweite Platz beim Berliner Velothon, auf dem Konto des Iren. Als Neo-Pro hat Bennett damit einen erfolgreichen Übergang ins Profilager vollzogen und wird in der UCI Europe Tour als einer der zehn besten Fahrer geführt.

„Ich freue mich, auch die kommenden drei Jahre im Team zu fahren. Der Beginn meiner Profikarriere mit dem Team war großartig und so soll es in der nächsten Saison weitergehen. Auf die Erfahrungen, die ich in diesem Jahr gesammelt habe, möchte ich aufbauen und dem Team auch im nächsten Jahr viele Erfolge einbringen. Ich möchte auch bei einer Grand Tour am Start stehen, denn dies würde meine Entwicklung weiter voranbringen. Hier im Team werde ich toll von den Betreuern und meinen Teamkollegen unterstützt – sie haben mich nie enttäuscht. Ich kann es nicht erwarten, mit den Jungs ins nächste Jahr zu gehen, um einige große Siege einzufahren“, begründet Sam Bennett seine Entscheidung.

Für die Sprinterfraktion des Teams haben alle bisherigen Leistungsträger ihre Verträge verlängert und das deutsche Talent Phil Bauhaus wurde verpflichtet. Als weitere Unterstützung verstärkt der Neuseeländer Shane Archbold den Sprintzug von Sam Bennett ab der nächsten Saison. Der 25-jährige fuhr im Vorjahr gemeinsam mit Bennett beim irischen Team An Post – Chainreaction und war dort einer der wichtigsten Anfahrer für ihn. Archbold hat einen erfolgreichen Hintergrund auf der Bahn. Im Jahr 2011 wurde er Vize-Welmeister im Omnium und gewann bei den diesjährigen Commonwealth Games das Scratch-Rennen. Auch auf der Straße kann Archbold überzeugen, wie zuletzt mit einem zweiten Etappenplatz bei der Tour of Britain.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.