Schlagwort-Archive: Shane Archbold

Überragender Shane Archbold sprintet zu seinem ersten Profisieg auf der 2. Etappe der Czech Tour

Die zweite Etappe der Czech Tour wurde in Olomouc gestartet und endete nach 187 anspruchsvollen Kilometer in Frydek-Mistek. Der Kurs wies vier kategorisierte Anstiege und drei Sprintwertungen auf.
Ein Quartett distanzierte sich vom Peloton nach circa 40 gefahrenen Kilometern. BORA – hansgrohe übernahm währenddessen die Kontrolle im Hauptfeld. Nach dem letzten Anstieg des Tages, 25 Kilometer vor dem Ziel, wurde die Fluchtgruppe vom heranbrausenden Peloton gestellt, und das Rennen raste einem Massensprint entgegen.
Das Finale wurde eingeläutet, als sich die Sprinterteams formierten und ihre schnellen Männer in Position brachten. Auch BORA – hansgrohe reihte sich für ihre Sprinter Erik Baska und Shane Archbold ein. Shane Archbold, der normalweise Teamkollege Sam Bennett zum Erfolg führt, wurde heute perfekt in Position gebracht, Erik Baska zeigte ebenfalls eine tolle Form und war auf der Höhe des Geschehens. In einem hektischen Sprint flog der Neuseeländer seinem ersten Profisieg entgegen, mit Erik Baska auf Rang 3 wurde das tolle Ergebnis abgerundet. Durch seinen Etappensieg schlüpft Shane auch in das grüne Sprinttrikot der Czech Tour.
Ergebnis
01 S. Archbold 4:29:50
02 D. Impey +0:00
03 E. Baska +0:00

Reaktionen im Ziel
„Ich bin überglücklich, ist es doch mein erster Profisieg. Durch Mitchelton- Scotts Sieg gestern, mussten wir heute nicht unbedingt Führungsarbeit leisten. Der Kurs war schwierig, viele Anstiege und kalte Temperaturen aufgrund des Regens. Doch am Ende sollte es ein toller Tag für uns werden. Erik sprintete auf Rang 3 und nachdem mich das Team perfekt in Position gebracht hat, konnte ich die Etappe ganz oben am Podium beenden und zum ersten Mal ein Führungstrikot tragen. Ich bin so dankbar und glücklich über die heutige Teamleistung.“ – Shane Archbold

„Das Rennen war schwer mit den vier Anstiegen und das Finale war sehr hektisch. Aber das Team hat einen tollen Job erledigt und das Tempo gemacht. Ich war zunächst etwas hinten, konnte aber dann dennoch auf einen dritten Platz sprinten, und mit Shanes Sieg war es ein perfekter Tag für uns hier.“ – Erik Baska
© BORA – hansgrohe

Shane Archbold kehrt zu BORA – hansgrohe zurück

Nachdem der Vertrag des Neuseeländers 2017 nicht verlängert wurde, kehrt Archbold nun zu BORA – hansgrohe zurück, um die starken Sprinter Sagan, Bennett und Ackermann im Lead-out zu unterstützen.

„Wir haben mit Sagan, Bennett und Ackermann drei schnelle Männer, haben aber gemerkt, dass wir uns im Lead-out für die vielen Sprintvorbereitungen noch verstärken müssen. Shane war schon von 2015 – 2017 bei uns, und wir haben viel Vertrauen in seine Fähigkeiten. Nach seinem schweren Sturz an der Tour de France 2016 war seine gesundheitliche Situation schwierig, und er war für eine weitere WorldTour Saison einfach nicht bereit, darum haben wir seinen Vertrag damals nicht verlängert. Ich habe ihm aber seinerzeit schon versichert, sollte sich die Chance für eine Rückkehr ergeben, steht meine Tür immer offen. Jetzt ist er fit, hungrig und bereit diese neue Herausforderung anzunehmen, die wir ihm sehr gerne geben möchten.“– Ralph Denk, Team Manager

„Es ist unglaublich! Ich bin einfach nur dankbar dafür, noch einmal eine so große Chance zu bekommen. Die WorldTour wird eine Herausforderung, aber für mich gibt es kein besseres Team als BORA – hansgrohe, um diese anzunehmen. Wir haben eine gemeinsame Vergangenheit, ich habe viele Freunde im Team, ich hoffe einfach bereit zu sein und allen zu zeigen, dass ich diese Chance verdiene.“– Shane Archbold
@BORA

Shane Archbold sprintet auf das Podium bei den Drei Tagen von De Panne


Die zweite Etappe der Drei Tage von De Panne ist für BORA – ARGON 18 sehr erfolgreich verlaufen. Shane Archbold musste sich nach 217 Kilometern nur Alexander Kristoff (Katusha) und Elia Viviani (Sky) im Sprint geschlagen geben. Der 26-jährige Neuseeländer, zuletzt Zweiter der Classica Corsica, unterstrich damit kurz vor der Flandern-Rundfahrt seine hervorragende Form. Teamkollege Christoph Pfingsten hat das Rennen heute in der Spitzengruppe des Tages über fast 200 Kilometer geprägt. Der ehemalige U23-Vizeweltmeister im Cross hat vor allem mit Attacken auf den Schlussrunden auf sich aufmerksam gemacht und so die Teamtaktik hervorragend umgesetzt.

Shane Archbold sprintet auf das Podium bei den Drei Tagen von De Panne weiterlesen

Bora: Shane Archbold wird Zweiter bei der Classica Corsica


Shane Archbold, 26-jähriger Neuzugang bei BORA – ARGON 18 und eigentlich Anfahrer für Sprint-Kapitän Sam Bennett, hat bei der Classica Corsica seiner Mannschaft selbst ein Topresultat beschert. Der endschnelle Neuseeländer sprintete auf den zweiten Platz und musste sich nach 204 Kilometern in Bastia nur Thomas Boudat (Europcar) geschlagen geben. Zwei Tage vor dem Critérium International wurde das Eintagesrennen heute auf der französischen Insel ausgetragen. BORA – ARGON 18 zeigte sich im gesamten Rennverlauf stets aufmerksam. Mit Patrick Konrad war das Team in allen wichtigen Führungsgruppen der ersten Rennhälfte vertreten. Konrad rundete den erfolgreichen Tag für das Team mit einem 15. Platz ab.

Bora: Shane Archbold wird Zweiter bei der Classica Corsica weiterlesen

BORA – Argon 18 erhält Lizenz für 2015 und stellt neues Trikot und Rad vor


Die einzige deutsche Profi-Radsportmannschaft wird in der nächsten Saison unter dem Namen BORA – Argon 18 als UCI ProContinental Team antreten. Mit der Lizenzerteilung durch den Weltradsportverband ist der neue Name nun offiziell registriert.

„Wie bisher in jedem Jahr unserer Teamgeschichte, haben wir auch die Lizenz für 2015 sofort im ersten Schritt von der UCI erhalten. Da zahlt sich die seriöse und gewissenhafte Vorbereitung aus. Ich möchte mich vor allem bei meinen neuen Partnern bedanken, die diesen Prozess zum ersten Mal mit bearbeitet haben. Die reibungslose Zusammenarbeit stimmt mich sehr zuversichtlich für die kommende Saison“, sagt Team-Manager Ralph Denk.

BORA – Argon 18 erhält Lizenz für 2015 und stellt neues Trikot und Rad vor weiterlesen

Bora: Sam Bennett verlängert vorzeitig bis Ende 2017 – Shane Archbold verstärkt den Sprintzug


Sam Bennett hat seinen Vertrag vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert. Der 23-jährige Neo-Pro war bisher mit einem Vertrag für das Jahr 2015 ausgestattet und wird nun bis zum Ende der Saison 2017 für sein Team fahren. Das deutsche Team, rund um den neuen deutschen Namensgeber BORA, baut den Sprintbereich um Bennett weiter aus und verstärkt sich mit dem Neuseeländer Shane Archbold.

Bora: Sam Bennett verlängert vorzeitig bis Ende 2017 – Shane Archbold verstärkt den Sprintzug weiterlesen