Schlagwort-Archive: Czech Cycling Tour

Czech Tour – Etappe 4

Mohelnice – Šternberk (172,6 km)
1 Damien Howson (Aus) Mitchelton – Scott 4:24:44
2 Markus Hoelgaard (Nor) Uno-X Pro Cycling Team 0:00:00
3 Adam Toupalík (Cze) Elkov – Kasper 0:00:09
4 Pascal Eenkhoorn (Ned) Team Jumbo – Visma 0:00:09
5 Jack Bauer (NZl) Mitchelton – Scott 0:00:09
6 Mauro Schmid (SUI) Leopard Pro Cycling 0:00:09
7 Grega Bole (Slo) Bahrain – McLaren 0:00:09
8 Sjoerd Bax (Ned) Metec – TKH Continental Cyclingteam p/b Mantel 0:00:09
9 Petr Vakoc (Cze) Alpecin – Fenix 0:00:09
10 Fabio Van Den Bossche (Bel) Sport Vlaanderen – Baloise 0:00:09
11 Marco Frigo (Ita) SEG Racing Academy 0:00:09

Endstand Gesamtwertung
1 Damien Howson (Aus) Mitchelton – Scott 14:44:35
2 Jack Bauer (NZl) Mitchelton – Scott 0:00:19
3 Markus Hoelgaard (Nor) Uno-X Pro Cycling Team 0:00:29
4 Adam Toupalík (Cze) Elkov – Kasper 0:00:43
5 Chad Haga (USA) Team Sunweb 0:00:44
6 Jakub Otruba (Cze) Elkov – Kasper 0:00:47
7 Koen Bouwman (Ned) Team Jumbo – Visma 0:00:47
8 Pascal Eenkhoorn (Ned) Team Jumbo – Visma 0:00:48
9 Petr Vakoc (Cze) Alpecin – Fenix 0:00:55
10 Otto Vergaerde (Bel) Alpecin – Fenix 0:00:58
11 Jan Tratnik (Slo) Bahrain – McLaren 0:01:02
12 Michael Kukrle (Cze) Elkov – Kasper 0:01:02
13 Grega Bole (Slo) Bahrain – McLaren 0:01:02
14 Marco Frigo (Ita) SEG Racing Academy 0:01:04
15 Jimmy Janssens (Bel) Alpecin – Fenix 0:01:09
16 Ide Schelling (Ned) Bora – Hansgrohe 0:01:12

Czech Tour – Etappe 3

Olomouc – Frýdek-Místek (206,1 km / 185,9 km + 2x 10,1 km) -> Profil
1 MEEUS Jordi (BEL) SEG RACING ACADEMY 5:18:38
2 KANTER Max (GER) TEAM SUNWEB 0:00:00
3 LAAS Martin (EST) BORA – HANSGROHE 0:00:00
4 VAN ROOY Kenneth (BEL) SPORT VLAANDEREN – BALOISE 0:00:00
5 CAPIOT Amaury (BEL) SPORT VLAANDEREN – BALOISE 0:00:00
6 EENKHOORN Pascal (NED) JUMBO – VISMA 0:00:00
7 DE BIE Sean (BEL) BINGOAL WB 0:00:00
8 HOELGAARD Daniel (NOR) UNO – X PRO CYCLING TEAM 0:00:00
9 SCHIR Thery (SUI) SWISS RACING ACADEMY 0:00:00
10 BÁRTA Tomáš (CZE) CZECH REPUBLIC 0:00:00

Czech Tour – Etappe 2

Prostejov – Unicov (193,7 km)
1 MEEUS Jordi (BEL) SEG RACING ACADEMY 4:41:34
2 MERLIER Tim (BEL) ALPECIN – FENIX 0:00:00
3 KANTER Max (GER) TEAM SUNWEB 0:00:00
4 KOOIJ Olav (NED) JUMBO – VISMA DEVELOPMENT TEAM 0:00:00
5 DE BIE Sean (BEL) BINGOAL WB 0:00:00
6 HOELGAARD Daniel (NOR) UNO – X PRO CYCLING TEAM 0:00:00
7 CAPIOT Amaury (BEL) SPORT VLAANDEREN – BALOISE 0:00:00
8 DURBRIDGE Luke (AUS) MITCHELTON – SCOTT 0:00:00
9 NEUMAN Dominik (CZE) ELKOV – KASPER 0:00:00
10 BASKA Erik (SVK) BORA – HANSGROHE 0:00:00

Gesamtwertung
1 DURBRIDGE Luke (AUS) MITCHELTON – SCOTT 5:01:23
2 GROVES Kaden (AUS) MITCHELTON – SCOTT 0:00:00
3 HAMILTON Lucas (AUS) MITCHELTON – SCOTT 0:00:00
4 HOWSON Damien (AUS) MITCHELTON – SCOTT 0:00:00
5 BAUER Jack (NZL) MITCHELTON – SCOTT 0:00:00
6 DENZ Nico (GER) TEAM SUNWEB 0:00:22
7 LARSEN Niklas (DEN) UNO – X PRO CYCLING TEAM 0:00:22
8 NIEUWENHUIS Joris (NED) TEAM SUNWEB 0:00:24
9 SKAARSETH Anders (NOR) UNO – X PRO CYCLING TEAM 0:00:24
10 HOELGAARD Markus (NOR) UNO – X PRO CYCLING TEAM 0:00:25

Überragender Shane Archbold sprintet zu seinem ersten Profisieg auf der 2. Etappe der Czech Tour

Die zweite Etappe der Czech Tour wurde in Olomouc gestartet und endete nach 187 anspruchsvollen Kilometer in Frydek-Mistek. Der Kurs wies vier kategorisierte Anstiege und drei Sprintwertungen auf.
Ein Quartett distanzierte sich vom Peloton nach circa 40 gefahrenen Kilometern. BORA – hansgrohe übernahm währenddessen die Kontrolle im Hauptfeld. Nach dem letzten Anstieg des Tages, 25 Kilometer vor dem Ziel, wurde die Fluchtgruppe vom heranbrausenden Peloton gestellt, und das Rennen raste einem Massensprint entgegen.
Das Finale wurde eingeläutet, als sich die Sprinterteams formierten und ihre schnellen Männer in Position brachten. Auch BORA – hansgrohe reihte sich für ihre Sprinter Erik Baska und Shane Archbold ein. Shane Archbold, der normalweise Teamkollege Sam Bennett zum Erfolg führt, wurde heute perfekt in Position gebracht, Erik Baska zeigte ebenfalls eine tolle Form und war auf der Höhe des Geschehens. In einem hektischen Sprint flog der Neuseeländer seinem ersten Profisieg entgegen, mit Erik Baska auf Rang 3 wurde das tolle Ergebnis abgerundet. Durch seinen Etappensieg schlüpft Shane auch in das grüne Sprinttrikot der Czech Tour.
Ergebnis
01 S. Archbold 4:29:50
02 D. Impey +0:00
03 E. Baska +0:00

Reaktionen im Ziel
„Ich bin überglücklich, ist es doch mein erster Profisieg. Durch Mitchelton- Scotts Sieg gestern, mussten wir heute nicht unbedingt Führungsarbeit leisten. Der Kurs war schwierig, viele Anstiege und kalte Temperaturen aufgrund des Regens. Doch am Ende sollte es ein toller Tag für uns werden. Erik sprintete auf Rang 3 und nachdem mich das Team perfekt in Position gebracht hat, konnte ich die Etappe ganz oben am Podium beenden und zum ersten Mal ein Führungstrikot tragen. Ich bin so dankbar und glücklich über die heutige Teamleistung.“ – Shane Archbold

„Das Rennen war schwer mit den vier Anstiegen und das Finale war sehr hektisch. Aber das Team hat einen tollen Job erledigt und das Tempo gemacht. Ich war zunächst etwas hinten, konnte aber dann dennoch auf einen dritten Platz sprinten, und mit Shanes Sieg war es ein perfekter Tag für uns hier.“ – Erik Baska
© BORA – hansgrohe

Zweiter Etappensieg für Sam Bennett, zweiter Gesamtrang für Jan Bárta bei der Czech Cycling Tour

Die letzte Etappe der Czech Cycling Tour zwischen Olomouc und Dolany war mit 157 km zwar recht kurz, eröffnete aber durch einen durchwegs welligen Streckenverlauf auch noch einige Angriffsmöglichkeiten. Mit nur 7 Sekunden Rückstand in der Gesamtwertung wollte Jan Bárta noch um den Gesamtsieg der Rundfahrt kämpfen, konnte J. Cerny aber nicht mehr mit einer Attacke überraschen und blieb am Ende Gesamtzweiter. BORA – hansgrohe bestimmte dennoch auch die letzte Etappe der Czech Cycling Tour. Das Team arbeitete um eine 11-Mann-Spitzengruppe im Finale zurückzuholen, in der auch Juraj Sagan das Rennen mitbestimmte, und einen weiteren Massensprint für Sam Bennett vorzubereiten. Bennett war auch diesmal konkurrenzlos im Sprint und holte souverän seinen zweiten Tagessieg.

„Wir wollten versuchen in den Zwischensprints mit Jan um die Sekunden zu kämpfen, das hat aber leider nicht geklappt. Juraj war dann in der Spitzengruppe und wir hatten das Rennen unter Kontrolle. Er wurde erst in der letzten Zielrunde eingeholt, wo Erik und Pascal dann den Sprint für Sam vorbereitet haben. Sam konnte den zweiten Sieg holen, in der Gesamtwertung blieben Jan und Silvio auf den Plätzen zwei und vier, die Mannschaftswertung haben wir auch gewonnen. Ich bin eigentlich rundum zufrieden mit den Erfolgen hier.“ – Jan Valach, sportlicher Leiter


DOWNLOAD | photo credit: ©BORA-hansgrohe / Stiehl Photography

Jan Barta beendet die Czech Cycling Tour auf Rang Zwei

Bilder oder Fotos hochladen

Jan Barta von BORA – ARGON 18 hat die Czech Cycling Tour auf dem zweiten Platz der Gesamtwertung beendet, nur knapp geschlagen von seinem Landsmann Petr Vakoc (Etixx-QuickStep). Nach seinem dritten Platz bei der Bayern-Rundfahrt ist dieses Ergebnis die bisher beste Rundfahrtsplatzierung der Saison für Barta. Der 30-jährige tschechische Zeitfahrmeister legte die Grundlage für seinen Erfolg bei der gestrigen Königsetappe, die er als Tagesdritter beendete. Die heutige Schlussetappe über 145 Kilometer gewann Zdynek Stybar (Etixx-QuickStep) vor dem BORA – ARGON 18 Stagiaire Gregor Mühlberger. Mit seinem Podiumsresultat macht Mühlberger die Ausbeute für sein Team perfekt, das bei allen vier Etappen auf dem Podium stand. Neben Barta und Mühlberger, holte das Team den zweiten Platz beim Mannschaftszeitfahren zum Auftakt. Am Freitag sprintete Daniel Schorn auf den dritten Platz.

Jan Barta beendet die Czech Cycling Tour auf Rang Zwei weiterlesen

BORA – ARGON 18 Zweiter beim Mannschaftszeitfahren der Czech Cycling Tour


Zur Eröffnung der viertägigen Czech Cycling Tour wurde heute ein Mannschaftszeitfahren über 20,4 Kilometer in Uničov ausgetragen. Unter Führung des tschechischen Zeitfahrmeisters Jan Barta setzte BORA – ARGON 18 mit 23:48 Minuten die zweitbeste Zeit auf dem technisch anspruchsvollen Kurs. Die deutsche Equipe musste sich nur den WorldTour-Profis von Etixx-QuickStep geschlagen geben, die neun Sekunden schneller waren. Alle weiteren Mannschaften konnten die Marke von 24 Minuten nicht unterbieten.

Team Vorarlberg am Wochenende in St. Anton am Arlberg und in Frankreich


Foto Team Vorarlberg – Nicolas Baldo Podium Czech Cycling Tour 2014
Nach der erfolgreichen Tschechien Rundfahrt mit dem zweiten Gesamtrang von Nicolas Baldo, geht es am Samstag beim Int. Kriterium in St. Anton am Arlberg weiter. Ein starkes Fahrerfeld hat sich hier angesagt rund um Matthias Brändle (IAM) und Alno Illesic (Unithed Healthcare). Der andere Teil des Teams Vorarlberg wird bei der dreitägigen Rundfahrt Kreiz – Breizh im UCI Einsatz sein.

Team Vorarlberg am Wochenende in St. Anton am Arlberg und in Frankreich weiterlesen

Team Vorarlberg: Erfolg in Tschechien


Andreas Hofer in der Spitzengruppe des Tages, Baldo Gesamt 2ter und Sieger in der Bergwertung! Auf der vierten und letzten Etappe der Czech Cycling Tour UCI 2.2 konnten sich die Fahrer des Team Vorarlberg ein weiters mal in Scene setzten. Durch Andreas Hofer was das Team Vorarlberg in der Ausreißer Gruppe des Tages vertreten und mit Nicolas Baldo konnte der 2te Gesamtrang und das Bergtrikot gewonnen werden.

Team Vorarlberg: Erfolg in Tschechien weiterlesen

Nicolas Baldo holt auf der Königsetappe der Czech Cycling Tour Platz 3 und Berg- und Punktetrikot


Die heutige Königsetappe der Czech Cycling Tour 2014 führte von Zábřeh nach Šternberk über 199,7 Kilometer und mehr als 2.500 Höhenmeter. Diese Etappe entwickelte sich zum erwarteten Ausscheidungsfahren. Mittendrin die Team Vorarlberg Fahrer um Nicolas Baldo und Reinier Honig. Baldo konnte neben den beiden Trikots für den besten Ketterer und den Punktebesten auch noch den dritten Rang in der Tageswertung belegen.

Nicolas Baldo holt auf der Königsetappe der Czech Cycling Tour Platz 3 und Berg- und Punktetrikot weiterlesen

Starke Vorstellung von Team Vorarlberg auf der ersten Etappe der Czech Cycling Tour


Was für ein Kampf hat heute Nicolas Baldo geführt auf der zweiten Etappe der Czech Cycling Tour. Die heutige Etappe führte über 157,6 Kilometer auf hügeligem Terrain. Team Vorarlberg Fahrer Baldo hat heute in einer vier Mann starken Spitzengruppe der Etappe den Stempel aufgedrückt und großen Sport gezeigt. Am Ende hat es für den 3. Rang gereicht!

Starke Vorstellung von Team Vorarlberg auf der ersten Etappe der Czech Cycling Tour weiterlesen