Fahrradkontor CX-Team Hannover startet bei den beiden letzten Deutschen Crossrennen der Saison

Das Fahrradkontor CX-Team Hannover war an diesem Wochenende bei den beiden letzten Deutschen Crossrennen in Hamburg unterwegs. Am Samstag stand der 10. Lauf des diesjährigen Stevens Cups in Elmshorn auf dem Programm. Alexander Schlenkrich war dort als einziger Starter des Fahrradkontor Teams am Start.

2014.01.18 & 19 Alexander Schlenkrich an diesem Wochenende auf Platz fünf und

Alexander Schlenkrich

Auf dem sehr schnellen Kurs in Elmshorn, der durch viele Richtungswechsel für einen abwechslungsreichen Rundkurs sorgte, musste Alexander aus der hintersten Startreihe ins Rennen gehen. Die Startreihenfolge setzt sich aus der Gesamtwertung des Cups zusammen. Da das Fahrradkontor CX-Team bei anderen Rennserien in der Saison im Einsatz war, hat das Team keinen Fahrer bis zu diesem Wochenende unter den Top 20 platzieren können. Trotz des schlechten Startplatzes schob sich Alex bereits in der ersten Runde in die Top fünf und konnte sich dort behaupten. Unangefochten fuhr er auf diesem Rang ins Ziel.
Am Sonntag war die Abschlussveranstaltung des Stevens Cup in Buchholz in der Nordheide. Der Kurs ist sehr schnell und durch ein ständiges auf und ab sehr abwechslungsreich. Die Abfahrten mit Sand und vielen Wurzeln gespickt, verlangen von den Fahrern die höchste Konzentration. Zu diesem Saisonabschlussrennen fand sich auch fast das komplette Elite Team am Start zusammen. Mit Alexander, Sascha, Marcin und Mark waren vier der fünf Elitefahrer vor Ort und gingen gut gelaunt auf den Rundkurs.

2014.01.19 Marcin Latussek Platz 18._JPG

Marcin Latussek

2014.01.19 Mark Pietschmann Platz 19._JPG

Mark Pietschmann

2014.01.19 Sascha Berger Platz 12._JPG

Sascha Berger

2014.01.19 Das Fahrradkontor CX-Team Hannover vor dem letzten Start

Das Fahrradkontor CX-Team Hannover vor dem letzten Start

Alexander und Sascha gingen auf den Plätzen sechs und sieben in die erste Runde. Nach zwei Runden musste Sascha die große Gruppe um Platz fünf leider ziehen lassen und lieferte sich danach mit drei Fahrern einen Kampf um den zehnten Platz. Leider versteuerte er sich in der letzten Runde und erreichte als zwölfter das Ziel. Alexander kämpfte lange um den fünften Platz des Vortages zu wiederholen. Aber die beiden Fahrer des B.O.C. Teams aus Hamburg agierten taktisch sehr gut und konnten ihn abschütteln. So blieb Alex an diesem Tag der siebte Platz. Marcin und Mark kämpften verbissen bis zum Ende und erreichten erschöpft aber glücklich die Plätze 18. und 19.
In der Gesamtwertung konnte sich Alexander nach diesem Wochenende über 20 Plätze verbessern. Leider reichte es „nur“ zum Undankbaren 11. Platz. Sascha landete auf dem 22. Platz. Die anderen Eliteplatzierungen sind Marcin 41. Mark 46. und Felix Ogniewski 51. Jakob belegt bei den Junioren in der Abschlusswertung den elften Platz.

Damit geht eine lange und erfolgreiche Cross – Saison für das neue Team aus Hannover zu Ende. Eventuell wird noch ein Einsatz in Belgien oder den Niederlanden stattfinden. Eine Bilanz der ersten Saison folgt noch in den nächsten Wochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 + 5 =