Gerdemann zurück im Rennen mit Top Five Ergebnis

Team_2

Team MTN – Qhubeka p / b Samsung hat sein erstes Rennen der Saison am Sonntag in La Tropicale Amissa Bongo abgeschlossen. Das Team beendete das Rennen mit einem Etappensieg, dank Ferekalsi Debesay’s starker Fahrt. Linus Gerdemann konnte seine Rückkehr zum Rennsport durch einen großartigen fünften Gesamtrang bestätigen und Songezo Jim wurde der kämpferischte Fahrer.

„Ich bin wirklich glücklich darüber, wie es lief „, sagte Gerdemann am Ende der Etappe. „Als Top Fünf in meinem ersten Rennen nach über einem Jahr zu beenden ist gut. Ich bin hierher gekommen, um etwas Gefühl für ein Rennen in den Beinen zu bekommen und ich fühlte mich sehr stark. Ich war auch von dem Niveau des Renns hier überrascht. Ich denke, es war eine sehr gute Werbung für das afrikanische Radsport. Ich war nicht von Ferekalsi Sieg überrascht, weil er vom ersten Tag an so stark war . Die Jungs im Team sind unglaublich und – haben ein enormes Potenzial und ich und John Lee [ Augustyn ] waren insbesondere dazu da, den jüngeren Fahrern zu helfen. Ich bin für die kommende Saison zuversichtlch „, erklärte Gerdemann .

Das Team war während des Rennens aggressiv und machte das Ausreißen jeden Tag mit, wie das unser Plan war erklärt, Sportdirektor Kevin Campbell.
”Die Jungs haben gut zusammen gearbeitet das ist toll für das erste Rennen der Saison. Letztlich müssten wir ein wenig mehr machen, aber es muss nicht immer nach Plan gehen „, sagte Campbell.

„Wir sind glücklich, haben eine Platzierung gewonnen . Dies ist unsere dritte Teilnahme an dem Rennen und wir sind glücklich, mit einem Sieg. Wir würden gern mehr erreichen in der GC und ein Fahrer auf dem Podium haben, es gab eine wirklich gute Chance hier in diesem Jahr “

Das Team wendet seinen Fokus auf IKT -Trainingslager in Südafrika und Mallorca, wo es sich für die südafrikanischen nationalen Meisterschaften und der Europa-Saison vorbereitet , die in Kürze beginnen wird.
Den gesamten Kalender , finden Sie hier: http://www.teammtnqhubeka.com/?page_id=64

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.