Glock und Scheider – die DTM-Piloten locken Motorsport- und Radprofis an den Ring

Dass die DTM-Fahrer Timo Glock und Timo Scheider sich bei Rad am Ring für den 24-Stunden-Wettbewerb auf den Rennradsattel schwingen wollen, hat beim Organisationsteam für große Freude gesorgt. Dass sie es ernst meinen, unterstrichen sie beim Interview mit DTM-TV am Vorabend des DTM-Laufs am Nürburgring. Zu sehen ist das Gespräch ab sofort im DTM Youtube-Channel.img_3196

Bei der lockeren Unterhaltung am Schauplatz des kommenden 24-Stunden-Rad-Events, der am 7. September gestartet wird, konnten BMW-Fahrer Glock und Audi-Pilot Scheider nicht nur untermauern, dass es mehr um den sportlichen Einsatz als um einen Werbeeffekt geht. Darüber hinaus präsentierten sie gleich noch einige prominente Mitstreiter in ihren Teams. So entschloss sich spontan der ehemalige Autorennfahrer Manuel Reuter, der heute bei der ARD als Co-Kommentator die DTM-Rennen begleitet, mit einzusteigen.

Sein TV-Kollege Karsten Migels, der Radsport-Spezialist von Eurosport, macht ebenso mit wie die namhaften Radsportler Roger Kluge, Rene Haselbacher und Olaf Pollack. „Mit so viel prominentem Zuspruch haben wir nicht gerechnet“, gibt Veranstalter Fraas zu, „aber dafür wird der Ansporn immer größer, ein perfektes Wochenende zu organisieren – und dafür von diesen speziellen Teilnehmern dann auch die Bestätigung zu bekommen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.