ITU World Triathlon Hamburg: 10000 Teilnehmer werden erwartet

th2012101
Am kommenden Wochenende geht der ITU World Triathlon Hamburg in seine zwölfte Auflage. Gut 10.000 Teilnehmer werden zum größten Triathlon der Welt erwartet. Nach den Elite-Einzelrennen der Frauen und Männer die steht Nationen Team-WM am Sonntag als Veranstaltungshöhepunkt auf dem Programm. Die Jedermann Einzel-Wettbewerbe über die Sprintdistanz (0,5km Schwimmen – 22km Radfahren – 5km Laufen) sowie olympische Distanz (1,5km – 40km – 10km) werden erstmals an beiden Tagen ausgetragen. Die Jedermann Staffel-Wettbewerbe wiederum sind je Distanz auf einen Tag beschränkt. So starten die erwarteten 200 Staffeln (à 3 Teilnehmer) über die Sprintdistanz am Samstag, während die 300 Dreier-Teams über die olympische Distanz am Sonntag die Schwimm-, Rad- und Laufdisziplin in Angriff nehmen. „Uns erwartet ein fulminantes Triathlon-Wochenende mit einer Fülle an attraktiven Wettbewerben, darunter neben den beinahe ausverkauften Jedermann-Wettbewerben und den Sprint-Einzel-Wettbewerben der Elite am Samstag vor allem die mit Spannung erwartete Nationen-Team-WM am Sonntagnachmittag“, so Frank Bertling, Geschäftsführer des Veranstalters Upsolut. Auch Dr. Michael Beckereit, Geschäftsführer von Hamburg Wasser, Veranstaltungshauptsponsor der ersten Stunde, ergänzt: „HAMBURG WASSER ist der Garant für bestes Trinkwasser und Gewässerschutz in Hamburg. So ist und bleibt die Alster die wohl schönste internationale Triathlon-Schwimmstrecke und die Zuschauer und Sportler können sich weiterhin darauf verlassen, mit frischem Hamburger Trinkwasser versorgt zu werden.“ Auf ein spannendes Triathlon-Wochenende freuen sich zudem die deutschen Spitzenathleten um Anne Haug und Jan Frodeno sowie der aktuelle Top-Star der Triathlonszene, Alistair Brownlee. „Es ist ein tolles Gefühl, nach sechs Jahren, damals im WM-Rennen der Junioren, wieder hier am Start zu stehen, insbesondere gegen so große Gegner wie Javier Gomez oder meinen Bruder Jonathan, aber auch die anderen Größen der Szene. Mal sehen, was dabei herauskommt“, so der Olympiasieger aus England. Anne Haug: „Ich freue mich riesig auf den Wettbewerb auf heimischem Boden. Es ist immer wieder erstaunlich, wie sehr dich die Menschen an der Strecke anfeuern und beflügeln. Das Rennen hier in Hamburg ist eines meiner Highlights des Jahres.“ Jan Frodeno: „Es ist fantastisch, hier zu sein. Ich fühle mich sehr gut vorbereitet und hoffe, schon beim Einzelrennen am Samstag eine Topleistung zu zeigen, um dann auch am Sonntag für Deutschland im Team an den Start gehen zu können. Die Briten sind auf dem Papier zwar favorisiert, aber es kann alles passieren.“ Organisatorisch sind sämtliche Eckpfeiler gesteckt. Seit Donnerstag läuft die Teilnehmer-Akkreditierung auf dem Gänsemarkt. Am Freitag ab 15 Uhr können Jedermann und Elite zum ersten Probeschwimmen in die aktuell 23°,2C messende Binnenalster steigen (Nord-Ostufer, Ecke Ballindamm/Lombardsbrücke). Aktuelle Informationen zur Wasserqualität unter http://www.hamburg.de/hamburg-triathlon/nofl/3368614/triathlon-2013.html Für die Jedermann-Wettbewerbe sind noch wenige Restplätze vor Ort erwerbbar. Definitiv ausverkauft ist der Einzelwettbewerb über die olympische Distanz am Samstag. th2012104

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.