Melanie Hessling feiert ersten Sieg in Holland


Endlich hat es auch in den Niederlanden geklappt. Melanie Heßling aus dem Team Abus-Nutrixxion sicherte sich beim Rundstreckenrennen „Ronde van Epe“ ihren ersten Saisonsieg in Holland und ihren fünften insgesamt. Das Schöne dabei: Melanie Heßling gewann im Alleingang und hatte damit alle Zeit der Welt, ihren Triumph so richtig auszukosten.

Bei der Ronde van Epe waren 60 km zu fahren. Nach einem tollen Sonnentag und Temperaturen um die 30 Grad kamen pünktlich zum Start der Frauen um 18.45 Uhr Gewitterwolken auf. Bereits in der ersten von 60 Runden fielen die Tropfen, kurze Zeit später regnete es in Strömen. Davon unbeeindruckt kämpften die Ladies um Prämien und den Sieg. „Ich merkte gleich, dass ich heute gute Beine hatte und fühlte mich trotz des in Holland typisch hohen Tempos, als wenn ich mit angezogener Handbremse fahren wurde“, schilderte die 32-Jährige das Rennen.

Nach 15 km attackierte die Team Abus-Nutrixxion-Athletin dann vehement und niemand konnte folgen. So blieb es bis zum Schluss. „Das war natürlich unglaublich schön, denn ich konnte durch den großen Vorsprung meinen ersten Sieg in Holland ausgiebig genießen“, jubelte Melanie Heßling, die sich für die zweite Saisonhälfte noch einiges vorgenommen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 + 13 =