Merhwawi Kudus, die andere afrikanische Sensation

Eritrea’s Merhawi Kudus (Team MTN – Qhubeka ) einer der Favoriten seines Landsmannes Natnael Berhane ( Europcar ), erhebt Anspruch auf den Sieg der
Presidential of Turkey, welche dieses Jahr ihren 50. Geburtstag feiert.

Letztes Jahr hat die Presidential Tour of Turkey Schlagzeilen durch die Krönung des ersten schwarzafrikanischen Fahrers in einem HC-Rennen mit einem Line-up würdig eines WorldTour Event’s gemacht. An der Spitze von Elmali, dem Endpunkt der TUR der Königsetappe hatte Natnael Berane eine Sensation celebriert, als er seine Arme hinaufstreckte um seinen Sieg zu feiern.

Dar charmante Europcar-Fahrer bestätigte sein Talent seit dem Gewinn der Tour of Gabun und sollte sein Debüt bei einer Grand Tour in dieser Saison machen. Sein Aufstieg an die Spitze im letzten Jahr auf den türkischen Straßen war umso überraschender, da er die Jahre der Bemühungen von der International Cycling Union (UCI ) krönte, um von einem Kontinent, der bisher im Radsport unterbewertet war einen versprechenden Nachwuchs Fahrer zu erkennen, erfolgreich waren.

Und Berhane warnte, er wäre kein Einzelfall und die Eritreer würden bald zu den besten der Welt gehören – jetzt Merhawi Kudus 20, er wird am Anfang der TOUR sein, um die Farben seines Landes zu verteidigen. Der junge Eritreer ist einer der hellsten Sterne seines Kontinents, seit er sich dem afrikanischen Zentrum von Potchefstrom der UCI in Südafrika anschloss und später dem Weltzentrum von Aigle in der Schweiz : „Wir hatten selten einen Fahrer mit so viel Klasse gesehen“, sagte Trainer Jean-Jacques Henry, wir wollten ihn als Praktikanten bei Continental Team Bretagne- Seche Environnement.

Kudus wandte sich schließlich an das afrikanische Team MTN – Qhubek als Profi zu und hat sich seit dem Beginn der Saison viel Ehre verdient – 2. Platz in der Tour of Langkawi in Malaysia und 3. in der Mzansi -Tour in Südafrika . „Er ist wirklich eine große Genugtuung für uns“, sagte Team-Manager Douglas Ryder.
„Seine Kletterfähigkeiten sind offensichtlich. Das ist, warum wir ihm trotz seines jungen Alters, unsere Führung für die Tour of Turkey anvertrauten, ein sehr wichtiges Rennen in unserem Programm, und wir haben auch Hoffnungsträger für Etappensiege mit unseren beiden jungen Sprintern, Youssef Reguigui und Kristian Sbaragli. “
Für ihr zweites Jahr als Pro Continental Team South-African outfit erhielten sie den Gewinn einer Einladung zur spanischen Vuelta : „Es war ein Zeichen der Anerkennung für die Arbeit, die wir für junge Fahrer und vor allem afrikanische Fahrer tun, “ fügte Ryder hinzu, der die Türkei-Rundfahrt als Wendepunkt der Saison sieht.
.

Mehr Nachrichten auf www.tourofturkey.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 + 3 =