Multi Angriff vom Team Drapac in New Zealand Cycle Classic

Drapac

Adam Phelan treibt die ausgerissenen Radfahrer während der Cycling Australia Road National Championships an.

Drapac Professional Cycling fährt über den Graben zu den New Zealand Cycle- Classic mit einem vielseitigen Team bereit für die besonderen schwierigen Bedingungen. Das Rennen über fünf Etappen beginnt am 29. Januar in Palmerston North.

Zwei Fahrer General Classification’s Hoffnungen – Jai Crawford und Adam Phelan mit dem sportlichem Leiter Henk Vogels deutet darauf hin, dass der schnelle Fahrer Mal Rudolph eine Überraschung bringen könnte.

„Mal Rudolph ist jemand, von dem wir glauben, er kommt in seine Karriere Bestform zurück, er mache eine Hölle mit, viel Arbeit mit seinem Trainer Gordon McCauley, mit den drei Jungs haben wir alle Stufen abgedeckt „, erklärte er .

Während Phelan begierig ist, sein Rennen zu bekommen mit einem starken Auftritt in der Eröffnungsphase dem 6.1km Zeitfahren, muss Crawford, ein wenig länger auf seine letzte hügelige Etappe, am 2. Februar auf das Ende der Veranstaltung warten.

„Es ist besser, zwei verschiedene GC – Arten von Fahrern zu haben, als beide vom der gleichen Klasse „, erklärte Crawford. „Es gibt uns Optionen für die Ausreißer.so dass ich wohl warten werde, bis zum letzten Aufstieg, also gibt es uns Möglichkeiten, und das ist immer ein Vorteil “

Die New Zealand Cycle Classic ist das zweite Rennen Phelan’s mit der Elite, er sprang von Unterr-23 und den Worldtoue -Akademie Kader in Europa. Der Canberra -Fahrer gab zu, dass es etwas Druck um seinen ehrgeizigen Start in der Saison gibt, aber es ist eine Herausforderung, durch die er angeregt wird.

„Ein 6.1km Prolog, bedeutet, dass ich mich in einem TT, dass das erste Mal in diesem Jahr sein wird, so ist es gut zu sehen, wie ich in Form bin, und werde versuchen, eine gute Position für die GC und zu erreichen“, erklärte er. “ Es könnte auch bedeuten, dass ich frühzeitig in’s Ziel komme, wenn ich es gut mache.“

Ebenfalls Teil der fünf -Mann- Line-Up wird Floris Goesinnen in seinem ersten Rennen der Saison für Drapac zusammen mit Ben Johnson sein, der in seinem ersten Nationals seit 2008 letzte Woche in Ballarat, wieder aus dem Ruhestand kam..

Vogels meinte, Goesinnen und Johnson könnten auch gefährlich werden.

„Johnson wird besser und besser nach ein paar Jahren ohne Sport und ich werde nicht zu überrascht sein, ihn wirklich gut auf dem Aufstieg zu sehen. Er ist auch sehr gut beim Seitenwind, und er hat eine Menge Erfahrung“, sagte er

“In Floris Goesinnen haben wir den Seitenwind König, so ist es ein ziemlich gut abgerundet Kader.“

Ausführliche Interviews mit Jai Crawford und Adam Phelan können auf der Drapac Soundcloud Account gefunden werden.

Drapac Professionelle Cycling Team für die New Zealand Cycle- Classic: Jai Crawford, Floris Goesinnen , Ben Johnson, Adam Phelan und Mal Rudolph .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.