Phil Bauhaus, Emanuel Buchmann und Patrick Konrad wechseln zum deutschen Profiteam

Das deutsche Profiradsportteam rund um den neuen Namensgeber BORA hat den Sprinter Phil Bauhaus (20, GER) sowie die beiden Klettertalente Emanuel Buchmann (21, GER) und Patrick Konrad (22, AUT) verpflichtet. Die drei Neo-Profis erhalten einen Zwei-Jahres-Vertrag im deutschen Team.

Team-Manager Ralph Denk zu den Neuverpflichtungen: „BORA bietet uns in den nächsten fünf Jahren finanzielle Sicherheit. Das ist die Grundlage, Nachwuchsfahrer ohne Druck aufzubauen und ihnen den Traum von der Profikarriere zu erfüllen. Ich freue mich, dass wir einigen der größten Talente aus dem deutschsprachigen Raum diese Perspektive bieten können. Phil bietet uns eine hervorragende Verstärkung im Sprintzug und eine endschnelle Alternative für das Finale. Emanuel und Patrick sind ausgewiesene Kletterer und damit sehr wertvoll für unsere erfolgreiche Rundfahrerfraktion. Ich freue mich, die Jungs im Team zu haben.“

Phil Bauhaus (Stölting) gehört zu den erfolgreichsten deutschen Nachwuchssprintern der Saison. Mit fünf Saisonsiegen bei UCI-Rennen, darunter zwei Etappensiegen bei der Portugal-Rundfahrt, sowie dem Podiumsplatz bei den deutschen Meisterschaften der Elite hat sich der 20-jährige für einen Profi-Vertrag empfohlen. Bei seinem neuen Team wird sich Bauhaus in die erfolgreiche Sprinterriege um den Iren Sam Bennett einordnen.

Emanuel Buchmann (Rad-Net Rose) konnte zuletzt als bester Deutscher bei der diesjährigen Tour de l’Avenir überzeugen. Als Siebenter der Gesamtwertung krönte er eine Saison mit konstanten Top10-Ergebnissen bei internationalen Rundfahrten der Nachwuchsklasse. Buchmann zählt zu den größten Nachwuchstalenten Deutschlands für anspruchsvolle Etappenrennen. Er hat sich in seinem Team, das auf die Initiative des deutschen Radsport-Verbandes (BDR) entstanden ist, zu einem Spezialisten für Bergetappen entwickelt. Buchmann ist Teil der deutschen U23-Mannschaft bei den diesjährigen Weltmeisterschaften.

Patrick Konrad, derzeit als Stagiaire für NetApp – Endura im Einsatz, kommt vom österreichischen Team Gourmetfein Simplon Wels. Als Dritter der letztjährigen Tour de l’Avenir hat er eine der prestigeträchtigsten Nachwuchsrundfahrten auf dem Podium beendet. In diesem Jahr gewann er die Oberösterreich-Rundfahrt. Die höherklassige Österreich-Rundfahrt hat Konrad gegen Konkurrenz aus der WorldTour auf Platz vier der Gesamtwertung beenden. Ebenso wie sein zukünftiger Teamkollege Buchmann, ist Konrad ein ausgewiesener Kletterspezialist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.