RACING STUDENTS: Starke Konkurrenz kann Frauen und Männer des Ortenauer Radteams beim Heimevent nicht stoppen

Bei der dritten Auflage der RACING STUDENTS TROPHY, dem Radsportevent des gleichnamigen Rennteams aus Kippenheim, sorgten die Fahrerinnen und Fahrer für jeweils einen starken Sieg. Jasmin Rebmann holte sich mit dem Sieg im Frauenrennen gleichzeitig den Titel der Baden-Württembergischen Kriteriumsmeisterschaft und ist damit Doppeltitelträgerin 2013 (Straße + Kriterium).A-/B-Klasse

Bei den Männern konnte Lokalmatador Philipp Ries aus einer Spitzengruppe heraus den Sieg für die „rasenden Studenten“ beim Heimrennen einfahren. Mehrere Tausend Zuschauer säumten die Strecke und sorgten für eine tolle Atmosphäre in dem besonderem Ambiente in der Ettenheimer Altstadt.
Die Teamchefs und Gründer Christoph Kindle und Alexander Gut der RACING STUDENTS haben wiederum ein Radsportereignis der besonderen Art, dieses Jahr in die barocke Altstadt von Ettenheim, gezaubert.
„Dass dieses Event mit zwei Siegen von uns gekrönt wird war nicht absehbar, ein perfekter Tag für das Konzept RACING STUDENTS“ fasste Teamchef Christoph Kindle nach der Siegerehrung kurz und knapp zusammen.
Eine rundum Klasse Leistung lieferten beide Team ab. Bei den Frauen sicherte sich Jasmin Rebmann mit einem starken Solofinish auf den letzten Runden den Sieg gegen die lange an Spitze liegenden Schweizerin Daniela Gaß. Damit wurde sie Baden-Württembergische Kriteriumsmeisterin und hält damit 2013 beide Titel in ihren Händen. Für Marc Schneider, den sportlichen Leiter der Frauenmannschaft, ist dies eine weitere Belohnung für die Fleißarbeit der gesamten Mannschaft über die gesamte Saison. „Alle Fahrerinnen machen gemäß dem Konzept RA CING STUDENTS eine Berufsausbildung, Studium oder sind bereits voll im Job. Die Mannschaft hat sich heute Abend einmal mehr selbst belohnt“ betont Schneider bewusst die Philosophie der „rasenden Studenten“, dass das Team im Vordergrund steht.
Bei den Männern war es wiederum die Mannschaft sowie das Duo Ries und Leppert in der Spitzengruppe, welches taktisch clever fuhr und dem anspruchsvollen Kopfsteinpflasterkurs trotzte. Der Schnitt von 46,5 km/h auf dem engen Altstadtkurs spricht für sich. Sieger Philipp Ries sprach von einem knallharten Ausscheidungsfahren in der ersten Rennhälfte. „Das Rennen war von Beginn an extrem schnell“ bestätigte der glückliche Sieger die hohe Qualität im Fahrerfeld. Bei einbrechender Dunkelheit wurde die Ettenheimer Altstadt während dem Männerrennen in eine „Eventarena“ verwandelt. Insbesondere im spannenden Finale, in dem sich Philipp Ries mit Unterstützung von Andreas Leppert sicher gegen die starke Konkurrenz mit Berufsradfahrern durchsetzte, wurden die Fahrer durch die exzellente Athmosphäre angefeuert. „Die Stimmung war schon bei den Vorrennen und den Frauen gut aber was im Finale bei uns los war ist schwer zu toppen und hat bei mir auf jeden Fall noch ein paar Prozent mehr Leistung freigesetzt“ beschreibt Leppert die Wahrnehmung als Rennfahrer in der Spitzengruppe.
Traditionell gab es auch wieder einen VIP-Bereich für geladene Gäste der RACING STUDENTS, welche auf rotem Teppich empfangen wurden. Neben den Partnern und Sponsoren konnten Alexander Gut und Christoph Kindle auch politische Prominenz begrüßen. Unter anderem auch den Bundestagsabgeordneten Peter Weiß. Wo die RACING STUDENTS TROPHY 2014 stattfindet haben Kindle und Gut nach dem Rennen noch nicht erfahren. „Wir haben bereits zwei Gemeinden, welche das Event ausrichten wollen und werden die Gespräche mit interessierten Eventsponsoren sowie Veranstaltungsorten über den Winter konkretisieren“ zeigte sich Christoph Kindle zuversichtlich auch 2014 wieder ein derartiges Event in der Ortenau auf die Beine zu stellen.

Teamchef Alexander Gut im Gespräch mit vL Jasmin Rebmann und Dorothee Lorch_Foto Elisa Haumesser Foto Elisa Haumesser
A-/B-Klasse

Die Siegerehung der Männer mit MdB Peter Weis_Foto Elisa HaumesserFoto Elisa Haumesser
Die Nummer 1 des deutschen Amateurradsport am Start der RACING STUDENTS TROPHY 2013 in Ettenheim_Foto Elisa HaumesserFoto Elisa Haumesser
Die Mannschaftsleistung stand einmal mehr im Vordergrund bei den RACING STUDENTS_Foto Elisa Haumesser
A-/B-Klasse

1 3 Philipp Ries 50 1:19:30.458 GER19890710 RACING STUDENTS
2 65 Florian Scheit 50 1:19:30.871 0.413 GER19911216 Team rad net
3 31 Thomas Lienert 50 1:19:31.232 0.774 GER19860713 Team Jäger und Keppler Wipotec
4 63 Markus Bauer 50 1:19:31.541 1.083 GER19890824 Team Lexware Rothaus
5 5 Andreas Leppert 50 1:19:34.103 3.645 GER19860519 RACING STUDENTS
6 2 Christopher Schmieg 50 1:19:41.428 10.970 GER19890303 RACING STUDENTS
7 7 David Hesselbarth 50 1:19:41.610 11.152 GER19880406 RACING STUDENTS
8 1 Marcel Fischer 50 1:19:41.703 11.245 GER19871017 RACING STUDENTS
9 47 David Hund 50 1:19:41.780 11.322 GER19930429 Team Möbel Ehrmann
10 32 Robert Müller 50 1:19:41.851 11.393 GER19860808 Team Jäger und Keppler Wipotec
11 8 Matthias Veit 50 1:19:41.909 11.451 GER19870101 RACING STUDENTS
12 56 Felix Odebrecht 50 1:19:42.278 11.820 GER19840915 Cycling Training Schwarzwald
13 19 Andreas Schreier 50 1:19:42.415 11.957 GER19880115 BQ Cycling Team
14 38 Andreas Schindler 50 1:19:42.937 12.479 GER19760830 Team Merida Donauescingen
15 60 Christoph Armbruster 50 1:19:46.855 16.397 GER19860506 RMSV Langhurst
16 9 Philipp Petzold 50 1:19:46.892 16.434 RV Wanderer Schorndorf
17 34 Benjamin Körner 50 1:19:49.663 19.205 GER19941014 Team Jäger und Keppler Wipotec
18 22 Daniel Mild 50 1:19:55.437 24.979 GER19940322 RSV Hofweier
19 42 Kai Hilza 50 1:19:55.474 25.016 GER19851118 Team Möbel Ehrmann
20 24 David Schwendemann 50 1:21:02.201 1:31.743 GER19840120 RSV Haslach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.