Rothaus Hegau Bike-Marathon / Marathon World Series: Vorletzte Gelegenheit fürs WM-Ticket

 

Lakata_finish_celebrates

GER_Singen_ECH_MX_Lakata_finish_celebrates_by_Maasewerd

Der Rothaus Hegau Bike-Marathon spielt auch in diesem Jahr wieder eine wichtige Rolle im Kalender der Langstrecken-Spezialisten. Der Marathon am 11. Mai in Singen ist Teil der Marathon World Series des Radsport-Weltverbands UCI und damit eine der letzten Chancen sich für die Weltmeisterschaft in Südafrika zu qualifizieren. Das Streckenkonzept bleibt dasselbe wie bei der EM im vergangenen Jahr.

Lakata_group_landscape

GER_Singen_ECH_MX_Lakata_group_landscape_by_Maasewerd

Die lange Strecke über zweimal 49 Kilometer bleibt wie im Vorjahr den lizenzierten Biker vorenthalten. Und nur über diese 98 Kilometer (80 bei den Damen) kann man sich auch für die Marathon-Weltmeisterschaft im südafrikanischen Pietermaritzburg qualifizieren.

Die findet am 29. Juni statt, nur sieben Wochen nach dem Rothaus Hegau Bike-Marathon. Das bedeutet, dass der 11. Mai der vorletzte Termin in Europa ist, an dem sich Biker für die WM qualifizieren können.

Ein Platz unter den besten 20 in Singen und man (oder frau) kann das Ticket buchen. Alternativ ist es auch möglich, wenn man in der Gesamtabrechnung unter den besten 50 der Marathon World Series landet.

Die ist eine verkappte Weltrangliste und deshalb darf man auch dieses Jahr mit einer sportlich hochwertigen Besetzung auf der Langstrecke rechnen. 2013 bei der Marathon-Europameisterschaft konnten sich ja der Österreicher Alban Lakata und die Schweizerin Esther Süss die Titel sichern. Mit der EM und vorher mit der zweimaligen Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft hat sich der Rothaus Hegau Bike-Marathon in der Langstrecken-Szene einen Namen gemacht und so war es auch nicht mehr verwunderlich, dass die UCI dem Event in Südbaden in die Kategorie Marathon World Series aufnahm.

Zuschauer und teilnehmende Hobby-Biker treffen am Rathaus in Singen also wieder etliche international arrivierte Marathon-Fahrer an. Das Streckenkonzept aus den vergangenen Jahre hat sich für die große Masse an Freizeitbikern bewährt, wie der Teilnehmer-Rekord von 1300 Meldungen aus dem Vorjahr eindrucksvoll bestätigt hat.

Mountainbiker mit und ohne Lizenz können die 80, 49 oder 31 Kilometer durch die attraktive Vulkanlandschaft im Hegau in Angriff nehmen. Und ihren Spaß dabei haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.