Team TEXPA-SIMPLON: Sieg und Platz 3 für Kreuchler und Schuchardt in Apolda

Kreuchler mit 3. Sieg beim Apoldaer Bike Marathon

Am vergangen Sonntag gingen die Texpa-Simplon Biker Michael Schuchardt und Christian Kreuchler beim Apoldaer Bike Marathon an den Start. Auf der Langdistanz galt es für die insgesamt ca. 200 Teilnehmer einen hügeligen Rundkurs über 15 Kilometer mit knapp 300 Höhenmetern 5 Mal zu umrunden. Neben Kreuchler, der das Rennen schon 2 Mal gewinnen konnte, stand mit seinem ehemaligen Teamkollegen Roland Golderer (Team Cycle-Sport Remchingen) ein weiterer großer Siegkandidat an der Startlinie.

130915_Kreuchler und Schuchardt am Start

Kreuchler und Schuchardt am Start

Um 10 Uhr erfolgte der scharfe Startschuss aller Distanzen. Gleich vom Start weg drückte Golderer ordentlich aufs Tempo, sodass er sich bereits nach dem ersten längeren Anstieg zusammen mit seinen ehemaligen Teamkollegen Schuchardt und Kreuchler vom Rest des Feldes absetzen konnte. Bereits nach der ersten Runde hatte das Führungstrio einen so großen Vorsprung auf die Verfolger, dass feststand, dass sie den Sieger stellen würden. Während Golderer immer wieder an den zahlreichen kurzen Rampen das Tempo forcierte und die beiden Texpa-Simplon Fahrer in Schwierigkeiten brachte, konnte Kreuchler in der dritten Runde Golderer am längsten Anstieg der Strecke etwas distanzieren. Während Golderer den Anschluss wieder herstellen konnte, fuhr Schuchardt von nun an auf ungefährdet allein auf Position 3 weiter. Aufgrund der Ausgeglichenheit des Spitzenduos herrschte in der 4. Runde „Waffenstillstand“ und die Entscheidung um den Sieg wurde auf die letzte Runde verschoben. Am steilsten Stück der Runde setzte Golderer eine Attacke, Kreuchler brauchte zwar ein paar Meter, konnte aber das Loch wieder zu fahren. Am längsten Anstieg versuchte es dann Kreuchler und riss schnell eine Lücke auf. Bis zum höchsten Punkt der Strecke gelang es den Texpa-Simplon Biker mit allen was die Beine noch hergaben eine knappe halbe Minute zwischen sich und seinen Verfolger zu bringen. „Ich war mir nicht sicher, ob ich es schaffen würde, einen ausreichend großen Vorsprung an dem recht kurzen Anstieg raus zu fahren, um die letzten 5 Kilometer bis ins Ziel zu überstehen“, so der Alacher. „Roland kann im flachen unheimlich Druck machen, aber im Zielsprint hätte ich sicher den Kürzeren gezogen, also musste ich es als Solist versuchen.“ Die Flucht gelang und Kreuchler überquerte nach 2.41 Stunden Fahrzeit als Sieger vor Roland Golderer und seinen Teamkollegen Michael Schuchardt die Ziellinie.

130915_Siegerehrung

Siegerehrung

Ergebnisse Apolda:
1. Christian Kreuchler Team Texpa-Simplon 2:41:17
2. Roland Golderer Team Cycle-Sport Remchingen 2:42:30
3. Michael Schuchardt Team Texpa-Simplon 2:46:01

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.