Wolfgang Mayer belegte beim Garmin Bike Cup in Alterswil-Fribourg den 10 Platz


Mayer im Rennen

Siegerehrung

Für den letzten Härtetest der kommenden Trans Schwarzwald , stand für Wolfgang Mayer ein Cross Country Rennen in der Schweiz auf den Plan. Für den TEXPA Simplon Fahrer war es nochmal eine letzte harte Einheit aus dem Training heraus für das Etappenrennen der diesjährigen Trans Schwarzwald.

Der Garmin Bike Cup zählt zu einer der bekanntesten Bike Cups  in der West Schweiz. Dadurch, dass Mayer keine Cup Punkte auf dem Konto hatte, musste er sich im Startblock weit nach hinten einreihen. Der verwinkelte enge Rundkurs war zum Teil sehr aufgeweicht durch den Regen des Vortages, womit auch das überholen der Fahrer erschwert war. Doch Mayer hatte in der ersten Runde von fünf gut am Gashebel gezogen, so dass er sich von Platz 120 bis zum Platz 20 vorarbeitete. Dies hat ihm zwar viel Körner gekostet, aber er wollte soviel wie möglich Plätze gut machen. Mayer ist in den technischen sowie schmierigen Abfahrten sehr kontrolliert gefahren, da er vor dem wichtigen Rennen , dass in ein paar Tagen los geht, nichts mehr riskieren wollte. Runde für Runde fühlte sich Mayer bei den hitzigen Temperaturen immer wohler, so dass er auch einige Plätze gut machen konnte. Am Ende sprang für Wolfgang Mayer, der eigentlich keine Cross Country Rennen mag, ein zufriedener  10 .Platz heraus und stand auch mit einen 3 .Platz bei den Masters auf den Podium.
Ergebnis:
1. DAFFLON XAVIER                TEAM PRO CYCLES SCOTT SUI     2. BARBEN EMILIEN                TEAM BMC  ZIMMERMANN SUI      3. EYMANN DANIEL                TEAM GIANT SWISS SUI
10. Mayer Wolfgang               TEXPA SIMPLON GER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.