Archiv für den Tag: 13. September 2014

Erfolgreiche DTU-Amateursportler bei DuathlonLang-WM in ZOFINGEN

09.09.14 ++ Grossartige ERFOLGE der DTU-Amateursportler bei der Lang-WM in ZOFINGEN mit insgesamt 9 Medaillen ++
Wie angekündigt, gab es sommerliches Wettkampfwetter mit etwa 28 Grad zum Jahreshighlight der DUATHLON Lang-WM in Zofingen. Es war ein Wochenende mit extrem spannenden und abwechslungsreichen Rennen in den verschiedenen Klassen. In der ELITE der Frauen gab es gar einen Neuen fantastischen Streckenrekord durch die Britin Emma POOLEY, die den Rekord aus dem Jahre 2002 der Schweizerin Karin Thürig um sage und schreibe 16 Minuten unterbot. Die aus dem Radsportlager gewechselte Britin brauchte für die Distanz von 10 Kilometer Laufen, 150 Kilometer Radfahren und dem abschließenden 30 Kilometer langen und bergigen Lauf insgesamt 6:47:27 Stunden. Pooley war zuvor Olympia-Zweite und UCI-Weltmeisterin im Rad-Einzelzeitfahren geworden. Julia VIELLEHNER (Altenmarkt) kam in 7:26:11 Stunden ins Ziel und musste sich wie auch schon zwei Wochen zuvor bei der ITU Powerman Kurz-EM in Weyer (AUT) mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben. Ein trotzdem sehr Gutes Gesamtergebniss unserer zwei Elite-Starterinnen, denn die Münchnerin Katrin ESEFELD belegte in 7:44:36 Stunden den 8. Platz
Auch bei den Männern gab es mit dem Franzosen Gael LE BELLEC, der sich in 6:21:47 Stunden den WM-Titel sicherte, einen Neuen Langdistanz-Weltmeister. Sebastian RETZLAFF (Grenzach) und Michael WETZEL (Süßen) liefen zusammen und quasi zeitgleich in 6:55:27 Stunden ins Ziel und belegten damit Platz 11 und 12

ITUzofingenWM2014GERtrikot

Die DTU-AMATEURE holen sich insgesamt 9 MEDAILLEN
In den Rennen um die verschiedenen Alterklassen WM-Titel waren diesmal unsere Frauen super erfolgreich, denn von 7 gestarteten DTU-Damen holten sechs eine Medaille, drei davon können sich nun sogar Duathlon-Weltmeisterinnen nennen: dies sind Anja LEUENDORFF aus Berlin (W 35), Irmgard LUETTICHEN aus Bitburg (W 50) und Brigitte SCHNEIDER aus Westerstetten (W 55). Bei den Männern gab es je ein mal Gold, Silber und Bronce. WM-Titelträger in der M 20 wurde Sammy SCHU aus Tholey. Herzliche GRATULATION an Alle Medaillengewinner und natürlich auch an Alle Zofingen-FINISHER, denn das ist beim schwersten Duathlon der Welt für viele so viel Wert wie ein Sieg.

mehr…

Video vom Powerman 2014

Text & Foto: Nobbe Braun/ www.produathlon.de

Trofeo-Sieger Kumar unter Doping-Verdacht

Es ist ein Schock für die Radsportwelt. Der Sieger der Trofeo Karlsberg Kristjan Kumar steht unter Dopingverdacht. Der 18-jährige stand auf dem Podest am ersten Platz als das Ergebnis der Dopingkontrolle danach bei ihm den Gebrauch von Epo anzeigte.

Weitere Informationen:

http://www.sr-online.de/sronline/sport/sportwelt/trofeo_kumar_doping100.html

Neues aus der Radportwelt – jeden Tag aktuell unter www.radsport-forum.info

Matthias Brändle: «Wie bei einem Zeitfahren»

IAM Cycling fällt auf den Strassen Grossbritanniens auf. Jeden Tag zeigen die Rennfahrer des Schweizer Profiteams das Trikot. Am Tag nach seinem schönen Sieg in Exeter hat Matthias Brändle sein Glück in der Spitzengruppe des Tages gesucht, welche einen maximalen Vorsprung von fast 10 Minuten herausfahren konnte. Zum Schluss haben die Mannschaften Omega Pharma-Quickstep vom Leader Michael Kwiatowski und BMC Tempo gemacht, um das Trio Alex Dowsett, Thomas Stewart und den österreichischen Meister im Zeitfahren einzuholen – ohne Erfolg. Die Drei haben um den Sieg gesprintet und Matthias Brändle holte sich den Sieg. Dieser hat auch in der Gesamtwertung Zeit gut gemacht und ist nun auf dem 10. Rang zu finden. Neuer Leader ist sein Tagesbegleiter in der Spitzengruppe Alex Dowsett. Hervorzuheben ist noch der 8. Platz von Heinrich Haussler, dem eine gute Platzierung im Sprint des Feldes, welche mit 1‘51‘‘ ins Ziel kam, gelungen ist.

Weiterlesen