Schlagwort-Archiv: Jeannine Mark

Team BELLE Stahlbau News

Florian Tenbruck dritter beim GP Osterhas
Team BELLE Stahlbau in Schönaich hinter den eigenen Erwartungen
Bereits am Samstag konnte Florian Tenbruck durch die Unterstützung des Teams beim GP Osterhas in schweizerischen Affoltern am Albis auf das Podium fahren. Geprägt war das Kriterium neben dem hohen Grundtempo vom nass-kalten Klassikerwetter.

Auch die Frauen waren in der Schweiz am Start. Beim ebenfalls nassen und schnellen Rennen konnten Jasmin und Jeannine einige Punkte sammeln und erreichten somit den sechsten beziehungsweise 13. Platz.
Am Ostermontag hatte sich das Team für die erste Etappe des Heuer-Cups in Schönaich einiges vorgenommen. so wurde von Beginn an aufmerksam gefahren um alle wichtigen Gruppen abzudecken. In der entscheidenden Rennphase war das Team aber vom Defekt-Pech verfolgt. Die anschließende Aufholjagd endete für Jonas Tenbruck auf Rang 17.

Bei einem gut besetzten Rennen verpassten auch die Mädels die entscheidende Gruppe. In der Verfolgergruppe sprintete Jasmin in auf Platz neun.
Kommende Woche wird das Team BELLE Stahlbau bei den süddeutschen Frühjahrsklassikern in Backnang und Zusmarshausen starten.

RACING STUDENTS: Podium zum Saisonabschluss


170924_Podium_Wendelsheim

Marcel Fischer zweiter in Wendelsheim

Am Sonntag standen die RACING STUDENTS in Wendelsheim am Start zum letzten
Rennen der Saison. In den ersten Punktewertungen des Kriteriums konnten Marcel
Fischer und Florian Tenbruck wie geplant die Führung übernehmen. Im letzten
Renndrittel gelang allerdings zwei Rennfahrern die Flucht, wobei der Wendelsheimer
Sven Reutter (Rad-net Rose) genug Punkte sammeln konnte, um Fischer noch von
Platz eins zu verdrängen, so dass dieser sich mit dem zweiten Platz zufriedengeben
musste. Dritter wurde Simon Redmers (Heizomat). Florian Tenbruck landete bei
seinem Heimrennen auf dem sechsten Platz.

Auch für die Frauen stand am Sonntag das letzte Rennen der Saison in Rheinstetten
an. Zusammen mit der U17 männlich standen 40 km Kriterium auf dem Programm.
Leider verpasste Jeannine Mark die Spitzengruppe. Im Schlusssprint konnte sie sich
aber den dritten Platz sichern.

Nach einer langen und erfolgreichen Saison, in der unter anderem BadenWürttembergische
Meistertitel und Podiumsplätze in der Radbundesliga gewonnen
werden konnten, verabschieden sich die RACING STUDENTS damit in die
Saisonpause, um sich bald auf die nächste Saison konzentrieren zu können.

Bild © Team RACING STUDENTS

RACING STUDENTS erfolgreich in der Radbundesliga

Geschlossene Teamleistung wird mit Platz zwei belohnt


160627_Florian_Tenbruck_vorne_Foto_Haumesser

Zur sich dem Ende neigenden Saison stand mit dem Abschlussrennen der
Radbundesliga am Bilster Berg nochmal ein schweres Straßenrennen auf dem
Programm. Auf der anspruchsvollen Autorennstrecke mit 4,2 km, bis zu 26 % Gefälle
und Steigung sowie 19 Kurven galt es 35 Runden zu absolvieren. Die RACING
STUDENTS versuchten von Beginn an auf Gruppen zu setzen, was Jonas Tenbruck
auch gelang. Allerdings war diese Flucht nach wenigen Kilometern beendet und man
entschied sich kontrolliert zurückhaltender zu fahren. So hielten sich die Fahrer
schadlos im Feld und konnten sich schonen. Als sieben Runden vor Schluss die
Gruppe gestellt wurde, kam es noch einmal zu starken Tempoverschärfungen.
Letztendlich blieben in einer rund 70 Mann starken Gruppe fünf Fahrer der RACING
STUDENTS übrig, welche Florian Tenbruck im vorderen Teil des Feldes zum
Leadout platzierten. Diesen eröffneten die RACING STUDENTS und lancierten
Florian auf der Zielgerade. Im Sprint musste sich dieser nur Raphael Freienstein
(Lotto Kern-Haus) geschlagen geben und verwies Aaron Grosser (Sauerland) auf
den dritten Platz.

Weiterlesen

Kriteriumswochenende: Siegesserie der Frauen hält an

Eingeläutet wurde das Rennwochenende am Freitag in Füssen. Beim stets gut besetzten Stadtkriterium über größtenteils gepflasterte Straßen gelang es zunächst Jonas Tenbruck, sich in der Gruppe des Tages zu platzieren. Dieser stürzte allerdings und musste daraufhin das Rennen aufgeben. Somit war kein RACING STUDENT mehr in der Gruppe vertreten. Kurz vor Ende des Rennens konnte die Gruppe zwar gestellt werden, da die meisten Punkte aber bereits vergeben waren kam man nicht über einen siebten Platz durch Florian Tenbruck hinaus.


160717_Team_Tour_vorne_Husterer_hinten_Schreier_Foto_Haumesser

Weiterlesen

RACING STUDENTS: Fischer und Rebmann gewinnen LBS-Cup

Florian Tenbruck siebter in Cottbus


170723_Reute_Podium

Am Sonntag stand der Bundesligaklassiker Cottbus-Görlitz-Cottbus auf dem Programm. Wie jedes Jahr wurde nach den gut 200 zu fahrenden Kilometern eine Sprintankunft erwartet. Dadurch, dass sehr lang keine Gruppe fahren gelassen wurde, war das Rennen lange sehr hektisch. Erst nach 150 km wurden fünf Mann fahren gelassen, mit dabei Jonas Tenbruck. 40 Kilometer vor dem Ziel hatte die Gruppe bereits vier Minuten Vorsprung. Durch die Nachführarbeit der nicht in der Gruppe vertretenen Teams konnte die Gruppe aber kurz vor dem Ziel wieder gestellt werden, und so konzentrierte man sich mit Florian Tenbruck auf den Massensprint. Im traditionell sehr hektischen Finale erreichte dieser den siebten Rang.

 

Da der Rest der Mannschaft am Wochenende beim Bundesligarennen in Cottbus war, war Marcel Fischer als Einzelstarter in Reute am Start. Das schnelle Rennen ging etwa zur Rennhälfte in die entscheidende Phase, als sich eine 25 Mann starke Gruppe um Fischer bildete. Dieser bekam jedoch seine zahlenmäßige Unterlegenheit zu spüren und so war es Christopher Schmieg (Embrace the World), der nach einem starken Solo am Ende als verdienter Sieger über die Ziellinie fuhr. Fischer wurde im Sprint siebter und konnte damit zum dritten Mal die Gesamtwertung des LBS-Cups für sich entscheiden.

Auch bei den Frauen stand der letzte Lauf des LBS-Cups in Reute an. Von Anfang wurde ein hohes Tempo angeschlagen und immer wieder gab es Attacken, wobei sich aber keine Gruppe auf dem flachen Kurs absetzen konnte. Somit kam es zum Feldsprint, welchen Jasmin Rebmann Jeannine Mark anfuhr. Diese konnte das Rennen für sich entscheiden und somit ihren ersten Sieg einfahren. Jasmin komplementierte das gute Ergebnis mit einem zweiten Platz. Durch das gute Tagesergebnis konnten die RACING STUDENTS-Frauen die Einzel- sowie die Teamwertung des LBS-Cups für sich entscheiden.
Kommendes Wochenende geht es für die RACING STUDENTS nach Füssen und Dahn.

Text und Bild im Anhang.

RACING STUDENTS: LBS-Cup in Ottenbach und Plattenhardt


Ottenbach Podium


Ottenbach Podium Frauen

Fischer und Rebmann bauen Gesamtführung aus
Am Samstag stand die nächste Etappe des LBS-Cups in Ottenbach auf dem Rennprogramm. Die RACING STUDENTS gestalteten das Rennen durch zahlreiche Attacken sehr schwer und so war es schon früh Jonas Tenbruck, der sich vom Fahrerfeld absetzen konnte. Kurz vor der Hälfte der 72 zu fahrenden Kilometer wurde er jedoch gestellt. Sofort erfolgten neue Angriffe der RACING STUDENTS, bis sich Marcel Fischer und erneut Jonas Tenbruck zusammen mit fünf weiteren Fahrern absetzten. Die Gruppe harmonierte gut und konnte letztendlich das Feld auf der gut einen Kilometer langen Runde überrunden. Den Sprint aus der Gruppe gewann Fischer souverän nachdem ihn Jonas Tenbruck optimal in Position gebracht hatte. Pascal Husterer wurde im Sprint der Verfolger achter.

Weiterlesen

RACING STUDENTS nur wenige Stunden titellos

Marcel Fischer und Jasmin Rebmann gelingt Titelverteidigung bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft

Durch die Siege in den beiden vorangegangenen Jahren reisten die RACING STUDENTS am Sonntag mit breiter Brust zur Baden-Württembergischen Meisterschaft nach Mittelbuch. Dort erwartete die Fahrer Regen und Temperaturen um zehn Grad – echtes Klassikerwetter.

Der Kurs war einer Meisterschaft würdig und so entwickelte sich von Beginn an ein offensives und spannendes Rennen um. Schon früh war es eine siebenköpfige Spitzengruppe, in welcher Marcel Fischer und Jonas Tenbruck die Ambitionen der RACING STUDENTS vertraten. Dahinter formierten sich weitere Gruppen, die aber nicht mehr nach vorne aufschließen konnten.

170507_BaWü_podium_männer

Weiterlesen

Klassikerwetter am Osterwochenende: RACING STUDENTS beim LBS-Cup in Singen und Schönaich

Bereits am Samstag starteten die RACING STUDENTS in das Osterwochenende. Um
halb neun bei kühlen Temperaturen erfolgte in Singen der Startschuss. Während der
sehr schnellen ersten Etappe des LBS-Cups konnte sich bis kurz vor Schluss des
Rennens kein Fahrer entscheidend absetzen, obwohl der Rennverlauf durch
zahlreiche Ausreisversuche geprägt war. Erst im Finale gelang es zwei Fahrern, sich
vom Feld zu distanzieren und ein paar Sekunden ins Ziel zu retten. Im Sprint des
Feldes wurde Florian Tenbruck dritter und somit fünfter des Rennens.
Am Ostermontag ging es traditionell zum schwäbischen Frühjahrsklassiker nach
Schönaich. 16-mal galt es den berühmt-berüchtigten Wolfenberg nach Schönaich zu
überwinden. Mit seiner bis zu 16% steilen Rampe ist er ein wahres Hindernis für alle
Fahrer. Die Taktik war es, Jonas Tenbruck und Marcel Fischer möglichst lange zu
unterstützen und dabei das Feld zusammen zu halten. Trotzdem schaffte es eine
sechs Mann starke Gruppe dem Feld zu entkommen.

Weiterlesen