Anmeldestart für den Eurobike Award


Friedrichshafen – Die große zentrale Fläche im Foyer West der Messe Friedrichshafen ist während der Eurobike einer der begehrtesten Plätze unter den Ausstellern der Weltleitmesse der Fahrradbranche. Produkte, die hier präsentiert werden, haben sich zuvor dem strengen Urteil einer sechsköpfigen Fachjury unterworfen und wurden mit dem Eurobike Award ausgezeichnet. Ab sofort können Produktneuheiten zur zehnten Auflage des prestigeträchtigen Awards anmeldet werden, der in diesem Jahr unter neuen Vorzeichen steht.

Wer die Eurobike durch die Drehkreuze am Eingang West betritt, steht schon fast mitten in einem der Highlights der Fachmesse am Bodensee. Hier im Foyer West werden während der Bike-Messe, die in diesem Jahr vom 27. bis 30. August ihre Tore öffnet, traditionell die Gewinner des Eurobike Award in einer Sonderschau präsentiert. Im vergangenen Jahr bewarben sich 496 Produkte aus 30 Ländern um diese Auszeichnung, die längst international zu den wichtigsten fachspezifischen Design-Awards in der Fahrradbranche zählt.

Produkte, die mit dem Eurobike Award ausgezeichnet werden, markieren den State of the Art im Bike-Segment. Sie verbinden innovative Funktionen und Eigenschaften mit einem besonderen Design, Nachhaltigkeit und außergewöhnlicher Qualität. Im vergangenen Jahr zeichnete die Jury des Eurobike Awards 61 Produkte mit dem begehrten Gütesiegel aus. Darunter waren zudem zehn Produkte, die sich mit dem Eurobike Gold Award zu den Besten unter den Besten zählen dürfen.

In diesem Jahr geht nun die Messe Friedrichshafen als Organisator des Awards neue Wege bei dessen Durchführung und Präsentation: Als Partner für die Durchführung der Jury-Sitzung konnte erstmals der Deutsche Designer Club gewonnen werden, der seine langjährige Erfahrung bei der Durchführung des renommierten Design-Wettbewerbs „Gute Gestaltung“ in die neue Partnerschaft einbringt.

„Der Eurobike Award hat sich als einer der wichtigsten Gradmesser für Design-Qualität und Innovation im Bike-Markt etabliert. Um dessen herausgehobene Bedeutung zu verstehen, muss man sich nur das große Interesse der Messebesucher und die rege Beteiligung der Aussteller an dieser Sonderschau vor Augen führen. Aber nichts ist so gut, als dass es nicht noch besser gemacht werden könnte. Und das wollen wir in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Designer Club beweisen“, sagt Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen.

Stefan Reisinger, Leiter der Bereiche Fahrrad und Outdoor bei der Messe Friedrichshafen, ergänzt: „Für Besucher und Aussteller der Eurobike waren die Vergabekriterien des Awards ohne Einblicke in den Entscheidungsprozess der Fachjury manchmal schwer nachzuvollziehen. Dem wollen wir in diesem Jahr mit einer offeneren und transparenteren Darstellung des Awards begegnen. Wir werden insgesamt weniger Produkte auszeichnen, diese dafür aber professioneller darstellen. Die Sonderschau zum Award auf der Eurobike soll einen informativeren Charakter erhalten und mehr praktischen Nutzen bieten.“

Unternehmen aus der Fahrradbranche können Ihre Produktneuheiten ab sofort bis zum 21. Juli 2014 online über www.eurobike-award.de in den folgenden Kategorien anmelden:

Mountain Bikes
Cross Bikes
Racing Bikes
Urban Bikes
Spezialräder
E-Bikes/Pedelecs
Bekleidung
Teile/Komponenten
Accessoires
Konzepte/Dienstleistungen

Am 12. und 13. August 2014 entscheidet dann die sechsköpfige Expertenjury über die Vergabe der Eurobike Awards. Welche Unternehmen bzw. Produkte eine der prestigeträchtigen Auszeichnungen gewonnen haben, erfährt die Fachwelt dann am 27. August 2014 bei der offiziellen Preisverleihung im Rahmen der Eurobike in Friedrichshafen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.