CENTURION VAUDE: Großes Pech auf der 2. Etappe…

BjkMUyuIEAAqQY7
Im gelben Trikot der Führenden waren Jochen Käß und Markus Kaufmann an den Start gegangen. Doch die Freude über die Gesamtführung wich kurz darauf der Enttäuschung.

Ein Sturz verursachte einen Bruch der Kettenstrebe – ein Weiterfahren war so unmöglich. Aber aufgeben ist nichts für Markus und Jochen. Sie beuten erst eine notdürftige Verstrebung aus einem Schlauch und Kabelbindern und konnten so wenigstens bis zum nächsten Depot weiterfahren. Dort versuchten sie dann mit Draht und Tape das Bike wieder fahrbar zu machen. Damit verloren sie leider die Gesamtführung schon nach einem Tag wieder. Aber das Team CENTURION VAUDE hat ein ganz großes Kämpferherz bewiesen. Wir sind wirklich stolz auf Euch. Auch wenn die Gesamtwertung jetzt kein Thema mehr ist, es gibt noch viel zu holen…
Und Dank des Einsatzes unseres Betreuerteams werden die beiden morgen wieder am Start stehen. Die Motivation haben sie noch lange nicht verloren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.