Die Jedermann-Rennserie um die AOK-KERN offene württembergische Meisterschaft biegt auf die Zielgerade ein

Mit den beiden abschließenden Jedermann-Eintagesrennen am 06. September in Leutkirch-Wuchszenhofen und dem Finale im Rahmen vom Goldenen Rad in Wangen/Allgäu am 21. September stehen noch zwei attraktive Events im Kalender. Mit einer starken Einzelleistung und einer sehr guten Teamunterstützung strebt Sven Harder (Soli Dachau) dem Gesamtsieg bei den Männern entgegen und der Vorjahressieger Markus Hackius (Aidlingen) hat beste Chancen die Silbermedaille zu erreichen. Ebenso souverän steuert Iris Bächle (RSG Zollernalb) dem Gesamtsieg entgegen, nachdem sie im Vorjahr mit dem Gewinn der Broncemedaille Lust auf mehr bekam. Die Jedermann-Rennserie selbst erfreut sich gegenüber dem Vorjahr einem noch größeren Zuspruch an ambitionierten Rennradlern, waren doch bei den bisherigen Wettbewerben bis zu einhundert Sportler am Start.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.