Heizomat übernimmt Führung in der Mannschaftswertung

Das Team Heizomat hat sich nach dem Bundesliga-Doppelwochenende an die Spitze der Bundesliga-Gesamtmannschaftswertung geschoben. Alexander Grad und Florenz Knauer sprinteten in Ingolstadt aud die Plätze 3 und 4.

Bevor die fränkische Mannschaft am Sonntag in Ingolstadt die Bundesliga-Führung übernahm, stand einen Tag vorher die Deutsche U23-Bergmeisterschaft in Berchtesgarden auf dem Programm. Auf Deutschlands höchstgelegener Passstraße, der Rossfeld Panoramastraße im Berchtesgadener Land, mit Steigungen von bis zu 24 Prozent wurde Johannes Weber mit Platz 13 bester Heizomat-Fahrer. „Auf Grund der Rennpause nach der Deutschen Meisterschaft in Baunatal sind wir nicht mit ganz großen Erwartungen in das doch sehr anspruchsvolle Rennen gegangen“, so Markus Schleicher. „Die Pause ist notwendig, um auch noch im September gute Rennen fahren zu können.“ Die weiteren Platzierungen der Heizomat-Fahrer: 22. Platz Julien Essers, 30. Platz Fabian Schormair und 45. Platz Oliver Mattheis.

Tags darauf mussten 143,1 km auf einem 15,9 km langen Rundkurs in Ingolstadt-Wettstetten gefahren werden. Alexander Grad, dessen ehemaliger Verein Ausrichter des Rennens war, ging als Teamkapitän auf die Strecke. In Runde 2 bildete sich eine 7-köpfige Spitzengruppe zu der auch Alexander gehörte. Diese Gruppe wurde allerdings in Runde 6 vom Feld wieder gestellt. Eine Runde später entstand ein Ausreißerduo, das 3 km vor dem Ziel auf Grund der Nachführarbeit der Teams Heizomat und Stölting wieder eingeholt wurde. Im Finale auf den letzten 3.000 Metern bildeten Heizomat und Stölting jeweils einen Sprintzug und brachten ihre schnellen Fahrer sehr gut in Position. Es gewann Phil Bauhaus (Stölting) vor Pascal Ackermann (rad-net Rose), Alexander Grad und Florenz Knauer. Julien Essers, kein ausgewiesener Sprinter, blieb mit Platz 20 im Bereich seiner Möglichkeiten. Der Lohn dafür war Platz 1 in der Tagesmannschaftswertung und die Führungsposition in der Gesamtteamwertung.

In der Gesamteinzelwertung befinden sich momentan 5 Heizomatler in der Top20: 4. Platz Julien Essers, 9. Platz Florenz Knauer, 11. Platz Fabian Schormair, 16. Platz Alexander Grad und 19. Platz Johannes Weber.

——————————————————————————–

City Night in Nienburg

Jan-Niklas Droste gewinnt Nienburger City Nacht

Am letzten Freitag stand die Nienburger City Nacht auf dem Programm. Jan-Niklas Droste landete nach dem Kanada-Trip erst nachmittags in Frankfurt und reiste direkt zum Rennen.

„Alle haben mir abgeraten zu starten, aber es gibt nicht viele Events so nah an Zuhause und ich wollte wirklich gerne fahren! Klar hatte ich nach 10h im Flugzeug, 5h Autofahrt und dem Jetlag nicht die besten Beine aber nach ein paar Runden im Rennen ging es deutlich besser!“

Direkt vom Start weg formierte sich eine Spitzengruppe, aus der Droste und Leif Lampater bereits nach wenigen Runden erneut das Tempo verschärften. Gemeinsam fuhren sie auf den 60 schweren Runden mit Kopfsteinpflaster im Herzen von Nienburg immer weiter nach vorne und überrundeten letztlich die Konkurrenz. „Im Finale fuhr ich am Hinterrad von Leif und konnte auf der Zielgerade knapp noch an ihm vorbeiziehen. Ich bin sehr froh heute wieder einen Sieg mit nach Hause nehmen zu können…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.