Martin Gluth zeigt sein Talent beim UCI-Weltcup in Nove Mesto

Gluth
In Novemesto na morave in Tschechien, bekannt durch Biathlon im Winter, wurde
2014 die erste Station in Europa für den UCI-Weltcup ausgetragen. Freitags fand die
Qualifikation für den XCE MTB Sprint statt. Der EBE-Racing Team Fahrer Martin
Gluth reiste mit der Nationalmannschaft schon am Mittwoch an. Nach einer harten
Trainingsphase freute er sich auf einen seiner Lieblingskurse.

Die Qualifikation am Freitag Morgen führte zu anschließenden Heats mit den besten 32 Fahrern, die am
Freitagabend auf dem Gelände ausgetragen wurde. Martin hat sich beim ersten Heat
einen Durchschlag auf einer technischem Passage, die er mit zu viel Schwung nahm,
eingefahren, und konnte auf der Zielgeraden nicht mehr mit dem Luftverlust dagegen
halten. Somit sparte er sich Körner fürs das Cross Country Race am Sonntag.
An diesem Freitag entschloss sich Elisabeth Brandau doch nach Tschechien an zureisen.
Sie mag den Kurs und wollte sich unbedingt nach der Pechsträhne noch für
die Europameisterschaft, die im eigenen Land ausgetragen wird, qualifizieren. Auf
dem Rad ist sie Beschwerdefrei, doch zu Fuß hindert ihre Verletzung schnelles
Gehen, was sie ja nicht benötigt auf dem Kurs. Vom Unglück verfolgt kollidierten
zwei deutsche Fahrerinnen schon in der Startloop. Nadine Rieder (AMG-Rotwild)
musste sofort aus dem Rennen und Elisabeth kämpfte noch mit defekter Schaltung
bis die Kette zuletzt anfangs der 2ten Runde riss.
Dafür lief es für Martin Gluth (22) am darauffolgenden Rennen umso zu besser. Von
Startnummer 87 konnte er sich binnen 6 Runden + Startloop auf den 35. Platz
vorfahren. Schon in der Startloop setzte er ein Zeichen mit dem 25ten Platz. Nicht
überrascht von seiner eigenen Leistung, nur super glücklich dass er diese hat
abrufen können!
Die Kids des EBE-Racing Team starteten bei dem Alb Gold Juniors Cup in
Dettingen/Erms und beim Marchtalmarathon. Bei diesem Marathon belegte Jannick
Stier als Jugendfahrer in seiner Altersklasse, bei der Jugend und Junioren
zusammen gewertet wurden, den 4ten Rang mit 350hm und 20KM.
Beim Alb Gold Juniors Cup starteten Victor, Theresa und David. Theresa und Victor
beim Slalom und David nur beim XCE. David schied bei dem Regenwetter und den
Matschbedingungen wegen Schaltwerkdefekt aus. Therese belegte bei dem
Nachwuchssichtungsrennen ihren persönlich besten Platz – 9.te auf dem Black Sin,
dass sie vergangene Woche erhalten hat.
Das EBE-Racing Team freut sich auf viele Zuschauer beim Heimweltcup in Albstadt
nächstes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.