Patrick Konrad holt Rang 10 im U23-Straßenrennen

Heute standen bei den UCI Radweltmeisterschaften in Florenz die Straßenrennen der Juniorinnen und U23-Fahrer auf dem Programm. Für das Highlight des Tages sorgte der Ebreichsdorfer Patrick Konrad mit einem zehnten Platz! Felix Großschartner und Stephan Rabitsch komplettierten die starke ÖRV-Leistung mit den Rängen 23 und 24.

„Das Ziel für das U23-Rennen war ein Platz unter den Top-Ten und das haben wir durch Patrick geschafft. Und mit Felix und Stephan haben wir noch zwei weitere Fahrer vorne dabei“, freute sich ÖRV-Nationaltrainer Franz Hartl nach der tollen Vorstellung der U23-Fahrer. Den Weltmeistertitel sicherte sich der Slowene Matej Mohoric, der drei Sekunden vor dem Südafrikaner Louis Meintjes gewann. Bronze sicherte sich mit 13 Sekunden Rückstand der der Norweger Sondre Holst Enger, der den Sprint der 17 Mann starken Verfolgergruppe um Patrick Konrad gewann.

Patrick Konrad, der vor wenigen Wochen bei der prestigeträchtigen Tour de L’Avenir Gesamtdritter wurde und sein letztes Jahr als U23-Fahrer bestreitet, war das Aushängeschild für den ÖRV. Und der Rennverlauf entwickelte sich zu seinen Gunsten. „Es wurde von Runde zu Runde schneller – ein richtiges Ausscheidungsrennen. In den letzten drei Runden fuhr ich auf dem ersten längeren Anstieg mit und am zweiten Berg, einer steilen Rampe, habe ich es immer wieder probiert. Ich kam aber nicht weg. Zum Schluss kam es zum Sprint und ich wurde Siebenter in der Verfolgergruppe. Im letzten Jahr holte ich Rang elf bei der WM, heuer den zehnten Platz. Ich hätte mir schon ein einstelliges Ergebnis um Rang fünf erhofft. Aber im Zielsprint ging ich etwas zu früh in den Wind“, sagte Konrad nach dem Rennen.

Die drei österreichischen Juniorinnen Astrid Gasner, Elisabeth Riegler und Kathrin Schweinberger kamen im 82,85 Kilometer langen Rennen nicht ins Ziel. Den WM-Titel sicherte sich die Dänen Amalie Dideriksen im Sprint vor Anastasia Iakovenko (RUS) und mit drei Sekunden Rückstand gewann die Ukrainerin Olena Demydova Bronze.

Morgen Junioren und Elite-Frauen im Einsatz
Am morgigen Samstag finden die Straßenrennen der Junioren und um 14:15 Uhr das Elite-Damen mit Andrea Graus, Daniela Pintarelli und Martina Ritter statt. Der ÖRV schickt folgende Junioren ins Rennen, das um 8:30 Uhr beginnt: Alexander Wacher, Benjamin Brkic, Mario Stock, Lukas Schlemmer und Florian Schipflinger.

Homepage: www.radsportverband.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.